RIES Christian, Kriminalbeamter

 

Partei: Freiheitliche Partei Österreichs

 

Wahlkreis 1 (Burgenland)

(Ersatz für Ing. Norbert Hofer)

 

Eintritt in den Nationalrat und

Angelobung 5 11

 

Mandatsverzicht am 23.05.2019 78

 

Gewählt in folgende Ausschüsse bzw. Unterausschüsse:

 

Ausschuss für Bauten und Wohnen (Ersatzmitglied) am 08.02.2018

 

Ausscheiden am 25.09.2018

 

Ersatzmitglied am 26.09.2018

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 08.02.2018

 

Mitglied am 26.09.2018

 

Justizausschuss (Ersatzmitglied) am 08.02.2018

 

Ausscheiden am 25.09.2018

 

Ersatzmitglied am 26.09.2018

 

Ausschuss für Konsumentenschutz (Mitglied) am 08.02.2018

 

Ausscheiden am 25.09.2018

 

Mitglied am 26.09.2018

 

Ausschuss für Menschenrechte (Mitglied) am 08.02.2018

 

Ausscheiden am 25.09.2018

 

Mitglied am 26.09.2018

 

Sportausschuss (Mitglied) am 08.02.2018

 

Ausscheiden am 25.09.2018

 

Mitglied am 26.09.2018

 

Tourismusausschuss (Ersatzmitglied) am 08.02.2018

 

Ausscheiden am 25.09.2018

 

Ersatzmitglied am 26.09.2018

 

Verkehrsausschuss (Ersatzmitglied) am 26.09.2018

 

Volksanwaltschaftsausschuss (Mitglied) am 08.02.2018

 

Ausscheiden am 25.09.2018

 

Mitglied am 26.09.2018

 

BVT-Untersuchungsausschuss (Mitglied) am 20.04.2018

 

Ersatzmitglied am 03.09.2018

 

Mitglied am 26.02.2019

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 166/A(E) der Abgeordneten Dr. Gudrun Kugler, Dr. Susanne Fürst, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Kandidatur Österreichs für einen Sitz im UNO-Menschenrechtsrat (39 d.B.), Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 150/A(E) der Abgeordneten Dr. Stephanie Krisper, Kolleginnen und Kollegen betreffend Sicherung von rechtsstaatlichen Asylverfahren in Bezug auf Afghanistan (38 d.B.) und Bericht des Ausschusses für Menschenrechte über den Antrag 100/A(E) der Abgeordneten Dr. Harald Troch, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Verfolgung religiöser Minderheiten wie Christen und Bahá‘í im Jemen und das religiös motivierte Todesurteil gegen Hamid Bin Haidara, einem Mitglied der Bahá‘í (40 d.B.) 15 160–161

 

Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (17 d.B.): Bundesgesetz, mit dem die Strafprozeßordnung 1975, das Staatsanwaltschaftsgesetz und das Telekommunikationsgesetz 2003 geändert werden (Strafprozessrechtsänderungsgesetz 2018) (92 d.B.), Bericht des Justizausschusses über die Regierungsvorlage (66 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen mit den Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die Strafprozeßordnung 1975 und das Bundesgesetz über die Zusammenarbeit in Finanzstrafsachen mit den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geändert werden (93 d.B.), Bericht des Ausschusses für innere Angelegenheiten über die Regierungsvorlage (15 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Sicherheitspolizeigesetz, die Straßenverkehrsordnung 1960 und das Telekommunikationsgesetz 2003 geändert werden (88 d.B.) und Bericht des Ausschusses für innere Angelegenheiten über den Antrag 116/A(E) der Abgeordneten Dr. Alma Zadić, LL.M., Kolleginnen und Kollegen betreffend Nein zum ÖVP/FPÖ-Überwachungspaket! (89 d.B.) 21 144–145

 

Bericht des Volksanwaltschaftsausschusses über den 41. Bericht der Volksanwaltschaft (1. Jänner bis 31. Dezember 2017) (III-86 d.B.) (181 d.B.) 28 93–94

 

Bericht des Ausschusses für innere Angelegenheiten über die Regierungsvorlage (194 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Sicherheitspolizeigesetz geändert wird (209 d.B.) 36 173

 

Bericht des Ausschusses für innere Angelegenheiten über die Regierungsvorlage (256 d.B.): Abkommen zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung der Russischen Föderation über die gegenseitige Hilfeleistung bei Naturkatastrophen oder technischen Katastrophen und die Zusammenarbeit bei deren Prävention (423 d.B.) 53

 

Bericht des Ausschusses für innere Angelegenheiten über die Regierungsvorlage (594 d.B.): Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Errichtung der Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen Gesellschaft mit beschränkter Haftung erlassen (BBU-Errichtungsgesetz – BBU-G) und das BFA-Verfahrensgesetz, das Asylgesetz 2005 und das Grundversorgungsgesetz – Bund 2005 geändert werden (621 d.B.) 76