KÖNIGSBERGER-LUDWIG Ulrike, Mitglied der Landesregierung (Landesrätin) von Niederösterreich

 

Partei: Sozialdemokratische Partei Österreichs

 

Wahlkreis 3C (Mostviertel)

 

Eintritt in den Nationalrat und

Angelobung 1 16

 

Gewählt zur Ordnerin am 09.11.2017 1 52

 

Mandatsverzicht am 21.03.2018 17 10

 

Gewählt in folgende Ausschüsse bzw. Unterausschüsse:

 

Ständiger Unterausschuss des Hauptausschusses (Ersatzmitglied) am 09.11.2017

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Ausschuss für Arbeit und Soziales (Mitglied) am 21.12.2017

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Ausschuss für Familie und Jugend (Mitglied) am 21.12.2017

 

Zur Obmannstellvertreterin gewählt in der Ausschusssitzung am 21.12.2017 (Innehabung der Funktion bis 21.03.2018)

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Geschäftsordnungsausschuss (Mitglied) am 21.12.2017

 

Zur Schriftführerin gewählt in der Ausschusssitzung am 21.12.2017 (Innehabung der Funktion bis 21.03.2018)

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Gesundheitsausschuss (Mitglied) am 21.12.2017

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Immunitätsausschuss (Mitglied) am 09.11.2017

 

Zur Schriftführerin gewählt in der Ausschusssitzung am 09.11.2017 (Innehabung der Funktion bis 21.03.2018)

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Ausschuss für innere Angelegenheiten (Ersatzmitglied) am 21.12.2017

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Kulturausschuss (Ersatzmitglied) am 21.12.2017

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Ausschuss für Menschenrechte (Mitglied) am 21.12.2017

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen (Ersatzmitglied) am 21.12.2017

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Unterrichtsausschuss (Ersatzmitglied) am 21.12.2017

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Unvereinbarkeitsausschuss (Mitglied) am 09.11.2017

 

Zur Schriftführerin gewählt in der Ausschusssitzung am 09.11.2017 (Innehabung der Funktion bis 21.03.2018)

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 (Mitglied) am 09.11.2017

 

Ausscheiden am 21.03.2018

 

 

Redner in der Verhandlung über:

 

Erste Lesung: Antrag der Abgeordneten Angela Lueger, Kolleginnen und Kollegen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 24. Oktober 1967 betreffend den Familienlastenausgleich durch Beihilfen (Familienlastenausgleichsgesetz 1967) geändert wird (7/A) 2 43–44

 

Erklärungen des Bundeskanzlers Sebastian Kurz und des Vizekanzlers Heinz-Christian Strache gemäß § 19 Abs. 2 GOG (1/RGER) 5 156–157

 

Aktuelle Stunde zum Thema "Arbeitsplätze schaffen statt Arbeitssuchende enteignen, Frau Sozialministerin!"  (2/AS) 7 39–41

 

Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (11 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Zahlungsdienstegesetz 2018 erlassen wird, mit dem das Alternativfinanzierungsgesetz, das Bankwesengesetz, das E-Geldgesetz 2010, das Fern-Finanzdienstleistungs-Gesetz, das Finanzmarkt-Geldwäschegesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Gerichtsgebührengesetz, das Investmentfondsgesetz 2011, das Kapitalabfluss-Meldegesetz, das Nationalbankgesetz 1984, das Sanktionengesetz 2010, das Unternehmensgesetzbuch, das Verbraucherzahlungskontogesetz, das Versicherungsaufsichtsgesetz 2016 und das Versicherungsvertragsgesetz geändert werden (60 d.B.), Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (26 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Versicherungsaufsichtsgesetz 2016, das Versicherungsvertragsgesetz und das Einkommensteuergesetz 1988 geändert werden (Versicherungsvertriebsrechts-Änderungsgesetz 2018 - VersVertrRÄG 2018) (61 d.B.), Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (24 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über das Wirksamwerden der Verordnung (EU) Nr. 1286/2014 über Basisinformationsblätter für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte (PRIIP-Vollzugsgesetz) erlassen und das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz geändert wird (62 d.B.) und Bericht des Finanzausschusses über die Regierungsvorlage (6 d.B.): Abkommen zwischen der Republik Österreich und Japan zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und zur Verhinderung der Steuerverkürzung und -umgehung (63 d.B.) 15 37–40

 

Selbständige Anträge betreffend

 

das planmäßige Inkrafttreten und die volle Finanzierung des 2. Erwachsenenschutzgesetzes (101/A(E))

Nationalrat

Einbringung 9 189

Zuweisung an den Justizausschuss 10 3

 

die Schaffung von Rechtssicherheit im Pflegebereich (126/A(E))

Nationalrat

Einbringung 9 189

Zuweisung an den Ausschuss für Arbeit und Soziales 10 2

 

ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz vom 24. Oktober 1967 betreffend den Familienlastenausgleich durch Beihilfen (Familienlastenausgleichsgesetz 1967) geändert wird (130/A)

Nationalrat

Einbringung 9 189

Zuweisung an den Ausschuss für Familie und Jugend 10 2–3

Antrag der Abgeordneten Birgit Silvia Sandler auf Fristsetzung zur Berichterstattung 88

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 88

 

Schriftliche Anfragen betreffend

 

Einrichtung eines Behindertenrates als offizielles Beratungsgremium der Bundesregierung (267/J 13.02.2018)

Beantwortet von Bundesministerin Mag. Beate Hartinger-Klein (269/AB 12.04.2018)

 

Einrichtung eines Behindertenrates als offizielles Beratungsgremium der Bundesregierung (268/J 13.02.2018)

Beantwortet von Bundeskanzler Sebastian Kurz (272/AB 13.04.2018)