7338/J XXVII. GP

Eingelangt am 08.07.2021
Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

Anfrage

 

der Abgeordneten Mag. Christian Ragger, Mag. Gerhard Kaniak

und weiterer Abgeordneter

an den Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz betreffend Rehabilitationsmöglichkeiten nach einer Covid-Erkrankung

 

Die PVA hat am 22.5.2021 folgende Presseaussendung veröffentlicht:

„PVA Obleute Schleinbach und Herz: „Rehabiliationsmöglichkeiten nach einer Covid-Erkrankung sind in den ‚Eigenen Einrichtungen‘ vorhanden“

Breites Angebot durch individuelle Therapiepläne für post Covid-Patient*innen

Wien (OTS) - „Als größter Rehabilitationsträger mit 17 ‚Eigenen Einrichtungen‘ bietet die Pensionsversicherungsanstalt selbstverständlich differenzierte Therapieangebote für Patientinnen und Patienten, die an diversen Spätfolgen einer Covid-Erkrankung leiden, an“, erläutert Peter Schleinbach, Obmann der Pensionsversicherungsanstalt (PVA). Zusätzlich gibt es ein breites Spektrum an Therapiemöglichkeiten durch zahlreiche Vertragspartner der PVA. Da jedoch eine COVID19-Erkrankung eine Vielzahl an Folgeschäden verursachen kann, richtet sich die Rehabilitation gezielt nach der jeweiligen, oftmals sehr individuellen Einschränkung. „Standardpakete in der Rehabilitation sind also aufgrund der Symptomvielfalt nicht zielführend“ betont PVA Obmann Andreas Herz. Zusätzlich widerspricht eine Entwicklung und Durchführung einer (ambulanten und/oder stationären) Standardrehabilitation dem individuellen, teilhabeorientierten Konzept der Rehabilitation.

Gesamtheitliche Betrachtung der Rehabilitand*innen

Je nach Erhebung der unterschiedlichen Co-Morbiditäten ist eine Rehabilitation in den Bereichen der Indikationen Pulmologie, Orthopädie, Neurologie, Psychiatrie und Kardiologie angezeigt. Wenn in einem einzelnen Fall nur eine geringe körperliche Auswirkung zu verzeichnen ist, dafür aber ein erhöhter psychologischer Bedarf besteht, wird gemäß dem biopsychosozialen Modell der „Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit“ (ICF) ein problembezogenes Therapieangebot erstellt. Durch das vielfältige Symptombild post Covid-Erkrankter werden daher in nahezu allen Indikationen auch Patient*innen mit überstandener Covid-Erkrankungen rehabilitiert. „Das Angebot ist auf die Rehabilitandinnen und Rehabilitanden in ihrer Gesamtheit mit all ihren Umwelt- und Kontextfaktoren abgestimmt, unabhängig von der konkreten Krankheitsursache“, sagt Dr. Martin Skoumal, Chefarzt der PVA. „Nur mit einer maßgeschneiderten Rehabilitation ehemaliger Corona-Erkrankter unterstützen wir die möglichst rasche Genesung und Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit dieser Patientinnen und Patienten“, hält der Mediziner fest.“

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210522_OTS0030/pva-obleute-schleinbach-und-herz-rehabiliationsmoeglichkeiten-nach-einer-covid-erkrankung-sind-in-den-eigenen-einrichtungen-vorhanden

In diesem Zusammenhang richten die unterfertigten Abgeordneten an den Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz nachstehende

ANFRAGE

 

1.    Welche konkreten Leistungen im Zusammenhang mit Rehabilitationsmöglichkeiten nach einer Covid-Erkrankung bietet die PVA an?

2.    Welche in der Aussendung genannten Vertragspartner bieten Rehabilitationsmöglichkeiten nach einer Covid-Erkrankung an?

3.    Welche konkreten Leistungen im Zusammenhang mit Rehabilitationsmöglichkeiten nach einer Covid-Erkrankung bieten diese Vertragspartner der PVA an?

4.    Nach welchen Kriterien werden welche Spätfolgen einer Covid-19-Erkrankung in diesem Zusammenhang eingestuft?

5.    Nach welchen Kriterien werden welche Spätfolgen einer Covid-19-Erkrankung in diesem Zusammenhang behandelt?

6.    Welche Spätfolgen wurden bereits durch welche Rehabilitationsmöglichkeiten von der PVA und ihren Vertragspartnern behandelt?

7.    Wer trägt die Kosten für welche dieser Rehabilitationsmöglichkeiten?

8.    Wie hoch belaufen sich die bisherigen Kosten für welche dieser Rehabilitationsmöglichkeiten?

9.    Wie viele Beantragungen auf welche Rehabilitationsleistungen in Bezug auf Covid-Erkrankungen gab es seit Beginn der Covid-19-Pandemie bei der PVA und ihren Vertragspartnern?

10. Wie vielen Beantragungen auf welche Rehabilitationsleistungen in Bezug auf Covid-Erkrankungen wurden seit Beginn der Covid-19-Pandemie von der PVA und ihren Vertragspartnern stattgegeben?

11. Wie viele und welche Rehabilitationsleistungen in Bezug auf Covid-Erkrankungen wurden seit Beginn der Covid-19-Pandemie von der PVA und ihren Vertragspartnern erbracht?