Eingebracht von: Wimmer, Julia

Eingebracht am: 05.03.2021

Die Verschärfung der Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie, zu einer Zeit, in der mit der Durchimpfung der Bevölkerung ein Ende in Reichweite scheint, ist völlig unverständlich, komplett überschießend, widerspricht den Grundsätzen einer freien Gesellschaft sowie den Grund- und Freiheitsrechten. Mit diesen Verschärfungen entsteht der Eindruck, dass die Bevölkerung über die Zeit der Pandemie hinaus in Knechtschaft genommen werden soll. Dieser Umbau Österreichs zu einem totalitären Regime muss gestoppt werden, in dieser fortgeschrittenen Phase der Pandemie, wo das gröbste überstanden ist, gibt es keinen nachvollziehbaren Grund mehr für derart überschießende Verschärfungen.