Eingebracht von: Dobiasovsky, Arnold

Eingebracht am: 05.03.2021

s.g. damen und herren,

 

unsere pandemie fußt auf pcr tests, welche nach neuesten, wissenschaftlichen standards (publiziert im "the lancet" magazin, einem renomierten herausgeber für med. publikationen) nicht dazu geeignet sind, einen erreger (in diesem fall virus) nachzuweisen oder etwas über die infektiosität der person auszusagen.

 

auch wird seitens der regierung riguros ignoriert, dass positiv getestete, asymptomatische personen (studie aus china, wuhan, fast 10 millionen getestete und nachverfolgte kontakte, publiziert im nature magazin, ein ebenfalls renomiertes fachmagazin) nicht ansteckend sind!

 

unser aller freiheitsrechte wurden zuerst zugunsten einer triage eingeschränkt. diese war auch nie ansatzweise abzusehen, die maximalauslastung erreichte nie über 80%.

seit jahresbeginn 21 testen wir mehr als im ganzen jahr 2020, mit tests die (siehe oben) nichts aussagen und verhängen quarantänen die (siehe oben) unbegründet und wissenschaftlich nicht haltbar sind.

 

all diese medizinischen fakten leugnend ist nun ein gesetz in begutachung, welches einzig und allein auf künstlich erzeugten hohen inzidenzen (wer viel testet, noch dazu mit einem test, der dazu nicht geeignet ist) basiert.

unsere krankenhäuser sind de facto leer (letzter mir bekannter status waren 29,7% auslastung der intensivbetten am 3.2.2021).

 

dieses gesetz, welches gar nicht mehr auf irgendwelche triagen oder vemeidung von überlastung abziehlt, sondern nur noch auf tests, künstlich hochgetriebene inzidenzwerte durch sinnbefreite massentests und freiheitsberaubung der bevölkerung durch ihre regierung, ist verfassungswidrig und abzulehnen.

 

ps: triagen haben wir bereits. in allen kinderpsychiatrien landesweit, durch eben diese maßnahmen. machen sie sich bewusst, sie opfern die gesundheit unserer kinder, wenn sie für dieses gesetz stimmen.