LETZTES UPDATE: 01.08.2017; 12:12

Z

Zollunion

Die Zollunion ist wesentlicher Bestandteil des gemeinsamen Markts. Die wichtigsten Elemente der Zollunion sind: Aufhebung aller Zölle und Beschränkungen zwischen den EU-Mitgliedstaaten, ein gemeinsamer Zolltarif für Güter aus Drittländern sowie eine gemeinsame Handelspolitik als Wirkung der Zollunion nach außen (z. B. einheitliches Auftreten der Gemeinschaft auf internationaler Ebene).

Zuständigkeiten der EU

siehe Zuständigkeitsverteilung

Zuständigkeitsverteilung

Folgende Arten von Zuständigkeiten der EU werden unterschieden: Ausschließliche Zuständigkeit, geteilte Zuständigkeit und unterstützende, koordinierende und ergänzende Zuständigkeit.

Zustimmungsverfahren

Nach dem "Zustimmungsverfahren" erhält ein geplanter Rechtsakt nur dann Rechtskraft, wenn das Europäische Parlament ihm mit absoluter Mehrheit bzw. relativer Mehrheit seiner Mitglieder zugestimmt hat.

Ist in dem jeweiligen Vertragsartikel, auf den sich der Vorschlag für einen Rechtsakt gründet, das Zustimmungsverfahren als Verfahren für die Annahme des Rechtsakts vorgesehen und wird es als besonderes Gesetzgebungsverfahren bezeichnet, handelt es sich beim erlassenen Rechtsakt um einen Gesetzgebungsakt.