Suche
Diese Seite vorlesen lassen

Seite 'Berndt Körner' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Berndt Körner

Direktor der Europäischen Agentur für die Grenz- und Küstenwache Frontex

Mag. Berndt Körner

Mag. Berndt Körner wurde am 21. April 1961 in Völkermarkt, Kärnten, geboren. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Graz und begann seine berufliche Laufbahn 1991 als Beamter im Burgenland an der Grenze zu Ungarn. Im Jahr 1994 wurde Mag. Körner, der auf regionaler Ebene für die burgenländische Landesregierung tätig war, im Zuge der Vorbereitung auf den österreichischen EU-Beitritt auf einige Zeit ins Bundeskanzleramt entsandt. Zwei Jahre später trat er in das Innenministerium ein, wo er einem Team zur Vorbereitung des österreichischen Schengen-Beitritts angehörte. In weiterer Folge leitete er im Innenministerium die Abteilung für allgemeine Sicherheitsfragen des Innenministeriums sowie danach die Abteilung für Migration, Visafragen und rechtliche Aspekte der Grenzkontrolle.

Nach seiner Tätigkeit für die österreichische EU-Ratspräsidentschaft im Jahr 2006 wechselte Mag. Körner 2010 in den Rat der EU, wo er bis 2013 als entsandter nationaler Experte für Schengen-Evaluationen tätig war und Schengen-Evaluierungsreisen zu Luft-, Land- und Seegrenzen der meisten Schengen-Mitgliedstaaten koordinierte. Bevor er seine Tätigkeit bei Frontex aufnahm, war Mag. Körner fast zwei Jahre lang in Albanien als Experte für integriertes Grenzmanagement im Rahmen von PAMECA IV tätig. Dieses von der EU finanzierte technische Hilfsprojekt unterstützt albanische Strafverfolgungsbehörden mit Fachwissen aus EU-Mitgliedstaaten mit enger Zusammenarbeit in den Bereichen Zoll, Polizeikräfte, Drogen- und Menschenhandel, Terrorismusbekämpfung, UNHCR, UNDP, OSZE, ICITAP und EXBS.

Seit dem 4. Januar 2016 ist Herr Mag. Körner stellvertretender Exekutivdirektor von Frontex - der Europäischen Agentur für die Grenz- und Küstenwache.