LETZTES UPDATE: 18.05.2018; 11:14

Nach den Anpassungen des Wahlrechts im Herbst 2016 sollen in den nächsten Monaten weitere Wahlrechtsreformen im Nationalrat diskutiert werden.

Zum Thema Wahlrechtsreform gibt es bereits einige Vorschläge. Besondere Bekanntheit erlangten die Forderungen des Vereins "Initiative Mehrheitswahlrecht". Dieser Verein setzt sich auch für Demokratiereformen ein und gibt einen jährlichen Demokratiebefund heraus. Im Parlament fand auf Einladung von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer gemeinsam mit der „Initiative Mehrheitswahlrecht“ 2009 ein Symposium zum Persönlichkeitswahlrecht und 2011 ein Symposium zu "Demokratie im Diskurs" statt. Ein konkreter Vorschlag für ein minderheitenfreundliches Mehrheitswahlrecht für Österreich stammt vom Politikwissenschaftler Klaus Poier. Nach diesem Plan erhält die stärkste Partei nach der Wahl die Hälfte der Mandate plus ein Mandat. Die restlichen Mandate werden proportional gemäß des Verhältniswahlrechts auf die anderen Parteien verteilt.

Länder mit Mehrheitswahlrecht sind z.B. Großbritannien, Frankreich oder die USA. Ein guter Überblick über die Wahlsysteme findet sich auf den Seiten der Inter-Parlamentary Union und des International Institutes for Democracy and Electoral Assistance (IDEA).

Literaturtipps der Bibliothek

Nohlen, Dieter: Wahlrecht und Parteiensystem : zur Theorie und Empirie der Wahlsysteme - Opladen : Budrich , 2014. - 588 S. Signatur der Parlamentsbibliothek: I-3.269/1527,7.A  Zum Suchportal Inhaltsverzeichnis

Nohlen, Dieter (Hrsg.): Elections in Europe : a data handbook - Baden-Baden : Nomos Verl.-Ges. , 2010. - 2070 S. Signatur der Parlamentsbibliothek: 78.893 Zum Suchportal 

Hösele, Herwig: Das Volk ist klüger als manche denken : Befunde und Forderungen der Initiative Mehrheitswahlrecht und Demokratiereform, 2015. In: Direkte Demokratie und Parlamentarismus . Wien, 2015. S. [89] - 96 . - 131 Zum Suchportal

Rosenberger, Sieglinde ; Seeber, Gilg: Wählen - Wien : Facultas , 2008 - 109 S. Signatur der Parlamentsbibliothek I-3.269/3015 Zum Suchportal

Öhlinger; Theo (Hrsg.): Direkte Demokratie und Parlamentarismus : wie kommen wir zu den besten Entscheidungen? - Wien : Böhlau , 2015 - 407 S. Signatur der Parlamentsbibliothek: I-4.427/84 Zum Suchportal Inhaltsverzeichnis

Poier, Klaus (Hrsg.): Persönlichkeiten und Demokratie : wie wählen wir die besten Köpfe? Wien : NWV Neuer Wiss. Verl. , 2011 . - 165 S. Signatur der Parlamentsbibliothek: I-7.616/2 Zum Suchportal

Poier, Klaus (Hrsg.): Demokratie im Umbruch : Perspektiven einer Wahlrechtsreform - Wien : Böhlau , 2009 . - 329 S. Signatur der Parlamentsbibliothek: I-4.427/97 Zum Suchportal Inhaltsverzeichnis

Poier, Klaus: Minderheitenfreundliches Mehrheitswahlrecht : rechts- und politikwissenschaftliche Überlegungen zu Fragen des Wahlrechts und der Wahlsystematik - Wien : Böhlau , 2001. - 379 S. Signatur der Parlamentsbibliothek: I-4.427/73 Zum Suchportal 

Filzmaier, Peter (Hrsg.): Stichwort Wählen - Wien : Böhlau , 2009 . - 282 S. Signatur der Parlamentsbibliothek: I-8.057/2 Zum Suchportal Inhaltsverzeichnis 

Geismann, Georg: Regierungs- oder Bekenntniswahlsystem? : Ein Plädoyer für das relative Mehrheitswahlrecht, 2014 In: Aus Politik und Zeitgeschichte . Bonn, 2014. - S. 25 - 29. Zum Suchportal

Bellen, Alexander van der: Mehrheitswahlrecht - ein Rezept gegen die Erstarrung des politischen Systems?, 1999 . In: Aufbruch aus der Erstarrung. - Wien, 1999. S. 41-48 Zum Suchportal

Bogaards, Matthijs: Wahlsysteme in der Vergleichenden Politikwissenschaft, 2016  In: Handbuch vergleichende Politikwissenschaft  Wiesbaden, 2016. Seite 415-426 Zum Suchportal

Falls die angeführten Bücher nicht verfügbar sein sollten, merken wir Sie gerne vor.