Suche
Diese Seite vorlesen lassen

Seite 'Aktueller Tipp der Bibliothek April 2018: Internet und Social Media Nutzung in Österreich' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Aktueller Tipp der Bibliothek April 2018: Internet und Social Media Nutzung in Österreich

Im März 2018 ist die Publikation der Statistik Austria über den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie in österreichischen Haushalten im Jahr 2017 erschienen.

89 Prozent der Haushalte hatten 2017 einen Internetzugang. Zum Vergleich: 2002 waren es erst 34 Prozent. Bei den Haushalten ohne Internet handelt es sich überwiegend um Einpersonenhaushalte mit eher älteren Personen. Fast alle unter 45 Jährigen surften 2017 im Internet. Die Internetnutzung geht erst ab 55 zurück: die Altersgruppe von 55 bis 64 war zu 80 Prozent und die Altersgruppe 65 bis 74 zu 52 Prozent im Internet unterwegs. Die Geschlechterverteilung ist beim Surfen im Internet relativ ausgewogen. Nur in der Altersgruppe der 65 bis 74 Jährigen ist der Unterschied eklatant: hier nutzen 44 Prozent der Frauen im Vergleich zu 61 Prozent der Männer das Internet.

Das Posten von Meinungen über Bürgerangelegenheiten oder politischen Themen ist für 6 Prozent der 16- bis 74-jährigen InternetnutzerInnen interessant. 7,6 Prozent nützen das Internet, um an Online-Konsultationen oder Abstimmungen über Bürgerangelegenheiten teilzunehmen. Am öftesten wird das Internet zum Lesen von Nachrichten genutzt, gefolgt von Internet-Banking, Informationen zur Gesundheit, soziale Netzwerke, Telefonieren und Verkaufen von Waren und Dienstleistungen.

Fast 60 Prozent der InternetnutzerInnen verwenden Social Media. Laut dem Statistik-Portal "statista" ist Facebook mit einem Marktanteil von 76 Prozent (Wert 2017) das meist genützte Social Media Portal, weit dahinter folgen Pinterest (7,5 Prozent), Tumblr (5,6 Prozent) und Twitter (4 Prozent). Laut Jugend-Internet-Monitor nutzen Österreichs Jugendliche am öftesten WhatsApp (85 Prozent), YouTube (81 Prozent) und Instagram (63 Prozent). Facebook kommt mit 52 Prozent nach Snapchat (59 Prozent) erst an fünfter Stelle.

Statistiken auf europäischer Ebene lassen sich über Eurostat abrufen. Die Datensammlung "Digital economy & society in the EU" aus 2018 ist online zugänglich. Laut dem Global Digital Report 2018 benutzen bereits mehr als 4 Milliarden Menschen das Internet und mehr als 3 Milliarden soziale Netzwerke. Durchschnittlich werden 6 Stunden pro Tag auf verschiedenen Endgeräten im Internet verbracht.

Literaturtipps der Bibliothek

Statistik Austria (Hrsg.): IKT-Einsatz in Haushalten 2017 : Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien in Haushalten - Wien : Statistik Austria, 2018. Signatur der Parlamentsbibliothek: I-8.363/2017 Zum Suchportal Volltext

Statista (Hrsg.): Social Media in Österreich - Hamburg : Statista GmbH, 2018. - 91 Seiten. Signatur der Parlamentsbibliothek: 87.248. Zum Suchportal

Holter, Lukas: Nationalratswahlkampf 2017 auf Social Media , 2018. In: Österreichisches Jahrbuch für Politik 2017 . Verl. für Geschichte u. Politik . 2017. - Seite 121-134. Zum Suchportal

Emmer, Martin: Bürger im Netz : über die zwei Seiten der digitalen Zivilgesellschaft, 2018. In: Die politische Meinung . Osnabrück . Nr. 548, 2018, 63. Jahrgang. - Seite 58-62. Zum Suchportal

Steinbach, Armin: Social Bots im Wahlkampf; 2017. In: Zeitschrift für Rechtspolitik . München ; Frankfurt, M. . 50. Jahrgang, 2017/4. - Seite 101-105. Zum Suchportal

Oertel, Britta: Online-Bürgerbeteiligung an der Parlamentsarbeit : Angebote des Deutschen Bundestages zwischen Experiment und formeller Beteiligung - Baden-Baden : Nomos, 2018. - 236 Seiten. Signatur der Parlamentsbibliothek: I-6.037/45 Zum Suchportal 

Bernard, Andreas: Komplizen des Erkennungsdienstes : das Selbst in der digitalen Kultur - Frankfurt am Main : S. Fischer, 2017. - 236 Seiten. Signatur der Parlamentsbibliothek: 86.664 Zum Suchportal Inhaltsverzeichnis

Michael Steinbrecher (Hrsg.): Wenn Maschinen Meinung machen : Journalismuskrise, Social Bots und der Angriff auf die Demokratie - Frankfurt am Main : Westend, 2018. - 249 Seiten. Signatur der Parlamentsbibliothek: 87.240 Zum Suchportal Inhaltsverzeichnis

Sunstein, Cass R.: #Republic : divided democracy in the age of social media - - Princeton : Princeton University Press, 2017. - 310 Seiten. Signatur der Parlamentsbibliothek: 86.192 Zum Suchportal 

Mason, Paul: Zerschlagt die digitalen Monopole! , 2018. In: Blätter für deutsche und internationale Politik . 2/2018. - Seite [73]-82. Zum Suchportal

Kuba, Sylvia (Hrsg.): Überall ist Zukunft : die Gesellschaft im digitalen Zeitalter gestalten - Wien : ÖGB Verlag, 2018. - 397 Seiten. Signatur der Parlamentsbibliothek: 87.211 Zum Suchportal

Falls die angeführten Bücher nicht verfügbar sein sollten, merken wir Sie gerne vor.