Suche
Diese Seite vorlesen lassen

Seite 'Aktueller Tipp der Bibliothek Jänner 2019: Europäische Politik im Fokus' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Aktueller Tipp der Bibliothek Jänner 2019: Europäische Politik im Fokus

Ende 2018 / Anfang 2019 sind interessante Sammelbände zu Fragen der europäischen Integration, den Einfluss europäischer Politik auf die Politikgestaltung in Österreich und zur Zukunft der EU erschienen. Die Relevanz der Publikationen schlägt sich auch in der Anzahl der erfassten Aufsätze in der Bibliothek nieder.

In der europawissenschaftlichen Reihe des Universitätsverlags innsbruck university press erschien 2019 das Buch „Europapolitische Koordination in Österreich: Inter- und intrainstitutionelle Regelwerke, Funktionen und Dynamiken“ (Bestellen / Inhaltsverzeichnis). Von diesem Buch wurden in der Bibliothek 19 Aufsätze erfasst. Darunter unter anderem Beiträge von Erhard Busek über das Verhältnis Österreichs zum Balkan, von Anna Gamper zur bundesstaatlichen Koordination und von Markus Wagner und Josef Glavanovitzs über die öffentliche Meinung zur EU in Österreich. Besonders hervorzuheben sind die Beiträge von den KollegInnen aus der Parlamentsdirektion: Susanne Bachmann schrieb einen Beitrag über die Dynamisierung des österreichischen Bundesrates in der EU-Politik und David Liebich über Mitwirkung des Nationalrates in EU-Angelegenheiten.

Ganz aktuell ist auch das Jahrbuch der Europäischen Integration 2018, wovon 23 Aufsätze in den Bibliothekskatalog aufgenommen wurden. Die Bibliothek stellt dieses Jahrbuch auch als elektronische Ressource im Intranet zur Verfügung (bitte mit Internet Explorer öffnen). Hingewiesen sei unter anderem auf den Aufsatz von Werner Weidenfeld über die Bilanz der Europäischen Integration, auf den Beitrag von Julian Plottka über europäische Bürgerinitiativen und auf den Aufsatz über die digitale Agenda von Hans-Wilhelm Dünn und Lukas Schäfer.

Im Sammelband „Re:thinking Europe : Positionen zur Gestaltung einer Idee“ (Bestellen / Inhaltsverzeichnis), von dem 19 Aufsätze in der Bibliotheksdatenbank verzeichnet sind, analysieren bekannte AutorInnen zukünftige europäische Entwicklungen. Philipp Blom hat einen Beitrag zum Klimawandel und technologischem Fortschritt verfasst, Robert Menasse sich mit dem Europa der Regionen beschäftigt und Philipp Ther über die Flüchtlingspolitik geschrieben.