Suche
Diese Seite vorlesen lassen

Seite 'Demokratie in Bewegung' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Demokratie in Bewegung

Workshops für SchülerInnen und Lehrlinge gegen Antisemitismus sowie zu den Themen Demokratie und Parlamentarismus in Kooperation mit dem Wirtschaftsmuseum in ganz Österreich.

Unter dem Titel "Demokratie in Bewegung" geht das Hohe Haus in Kooperation mit dem Öster­reich­ischen Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum mit unterschiedlichen Workshops auf Tour durch Öster­reichs Schulen. Die ein- bis zweistündigen Workshops richten sich an SchülerInnen und Lehrlinge und sind kostenlos. Die Organisation und Logistik des mobilen Bildungs­an­gebots übernimmt das Wirtschafts­museum.

Modul "Bildung gegen Vorurteile"

Das neue Modul „Bildung gegen Vorurteile“ soll SchülerInnen und Lehrlinge für die Themen Antisemitismus und Rassismus sensibilisieren. Das pädagogische Konzept sieht vor, dass die SchülerInnen ihre eigenen Annahmen hinterfragen. Sie sollen nicht mit "moralischen Lektionen" belehrt werden, sondern das Thema selbstständig erkunden und reflektieren. Der Workshop kann ab sofort gebucht werden. Weitere Informationen unter demokratie-in-bewegung.at

Modul "Das Parlament kommt zu dir"

Bereits seit 2017 gibt es diese mobilen Workshops über Parlamentarismus und Demokratie. Sie sind an Schulen in ganz Österreich verfügbar und dauern je eine Schulstunde bzw. Doppelstunde pro Klasse. Ziel ist es, SchülerInnen und Lehrlingen Aufgabe, Funktion und Zusammensetzung des Parlaments anschaulich näher zu bringen. Zentrales Element ist dabei ein Gesetzgebungsspiel. LehrerInnen erhalten begleitendes Lehrmaterial. Ein besonderer Vermittlungsschwerpunkt wird auf die Zielgruppe der Lehrlinge gelegt.

Termine buchen

Buchen Sie Ihren Workshop unter +43 1 545 25 51-42 oder per E-Mail an termine_1@oegwm.ac.at