LETZTES UPDATE: 26.01.2016; 13:45
Diese Seite vorlesen lassen Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

DemokratieWEBstatt

Die DemokratieWEBstatt ist ein Informationsportal für Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren zu den Themen Demokratie und Parlamentarismus. Die Website legt das Hauptaugenmerk auf eine altersgerechte Aufbereitung und Vermittlung der Inhalte. Junge BürgerInnen sollen damit spielerisch politische Mitbestimmung erlernen.

Die Freude an der Mitbestimmung wecken

Das Ziel der DemokratieWEBstatt ist es, Kindern und Jugendlichen Demokratie und parlamentarische Abläufe näher zu bringen. Den Acht- bis 14-Jährigen soll auf diese Weise eine positive Grundhaltung zu Politik und Parlament vermittelt werden. Zum Mitmachen ist dabei jeder/jede aufgerufen: Die jungen Menschen können auf www.demokratiewebstatt.at aktiv ihre Meinungen und Ideen einbringen. Zudem dient das Portal regelmäßig als Plattform für Chats mit PolitikerInnen, in denen Schulklassen die Möglichkeit haben, ihre Fragen zu vorgegebenen aktuellen Themen an ParlamentarierInnen zu richten.

Interaktive Elemente wie z. B. Quizfragen, ein virtueller Spaziergang durchs Parlamentsgebäude und das Palais Epstein, aber auch das Erstellen eigener Gesetze mit Hilfe des Gesetzesgenerators ermöglichen einen spielerischen Zugang und regen zur Partizipation an. Dadurch soll bei Kindern und Jugendlichen die Freude am Mitbestimmen und Mitmachen geweckt werden.

Zudem werden auf der Website in regelmäßigen Abständen verschiedene Schwerpunktthemen behandelt. Sie sollen den UserInnen nicht nur Abwechslung bieten, sondern auch zeigen, wie vielfältig die Politik ist. Im Bereich "Thema" in der Hauptmenüstruktur können Interessierte diese Beiträge in einem Archiv nachlesen.
Ein Newsletter informiert einmal monatlich über Neuigkeiten auf der DemokratieWEBstatt und aus der Demokratiewerkstatt im Palais Epstein.

Auf der Website stehen überdies die in den einzelnen Werkstätten der Demokratiewerkstatt angefertigten "Werkstücke" als Download zur Verfügung. Von den Kindern gestaltete Video- und Radiobeiträge sowie "Demokratiewerkstatt aktuell"-Zeitungen können online durchgeklickt werden.

Weil die Seite für möglichst viele Kinder und Jugendliche zugänglich und verständlich sein soll, wurden die wichtigsten Texte zur Erklärung in die weiteren anerkannten Amtssprachen Österreichs übersetzt: Ungarisch, Slowenisch und Burgenland-Kroatisch. Außerdem sind einige Erklärungstexte auch in Österreichischer Gebärdensprache verfügbar.

Struktur und Inhalte

Mit dem Relaunch am 26. Oktober 2012 wurde das Internet-Angebot des Parlaments für Kinder und Jugendliche nicht nur grafisch, sondern auch technisch auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Neues Layout, neue Technik

Farbgebung und Schriftgestaltung blieben – um den Wiedererkennungswert und das Identifikationspotenzial zu erhalten – unverändert. Durch Verwendung zeitgemäßer Technologien und Gestaltungsmittel wurde hingegen die Darstellung der Angebote stark verbessert.
So ermöglicht etwa die Reduzierung der Hauptnavigationspunkte mehr grafischen Gestaltungsspielraum. Mit dem sogenannten "Responsive Design" werden die Inhalte auf unterschiedlichen Bildschirmgrößen – wie z. B. auf mobilen Endgeräten – optimiert dargestellt. Das Layout der neuen DemokratieWEBstatt verändert sich nun dynamisch, je nach Bildschirmgröße und Auflösung des Ausgabegerätes.

Verbesserte Usability durch neue Struktur

Um die Übersichtlichkeit weiter zu verbessern, wurden die Inhalte der Website neu strukturiert. Die Navigation befindet sich nunmehr im oberen Bereich. Unmittelbar darunter wird das aktuelle Schwerpunktthema angezeigt. Im Hauptbereich befinden sich außerdem die Aktuell-Meldungen und die neuesten Beiträge aus der DemokratieWERKstatt. Neu auf der Startseite ist der direkte Zugang zur Newsletter-Anmeldung und zum Bereich mit allen relevanten Informationen über die DemokratieWERKstatt. Im Footer-Bereich erhöht eine kleine Site-Map die Übersichtlichkeit zusätzlich.
In den vier Hauptbereichen der Seite finden Kinder alles, was ihnen Politik und Demokratie näherbringen kann.

Thema

In diesem Bereich werden die zahlreichen Schwerpunktthemen archiviert. Jedes einzelne Thema ist sprachlich für die Zielgruppe aufbereitet und bietet abwechslungsreiche Informationen zu den unterschiedlichsten Themen. Zu jedem dieser Themenblöcke gibt es für Pädagogen und Pädagoginnen Unterrichtsmaterial und Arbeitsblätter. Für mobile Endgeräte können NutzerInnen die Inhalte als e-Book herunterladen.

Parlament

Hier werden alle Punkte behandelt, welche unmittelbar mit dem Parlament und den darin arbeitenden Personen zusammenhängen. Zum Beispiel finden sich Profile der PolitikerInnen mit Informationen, die speziell für Kinder interessant sind: angefangen von den Lieblingstieren und Lieblingsspeisen bis hin zu Kinderfotos der Abgeordneten.
Auch eine aktive Beteiligung der BesucherInnen ist hier gefragt. Für Schüler und Schülerinnen besteht die Möglichkeit, in Chats mit PolitikerInnen aller Parteien in Kontakt zu treten. Alle Fragen und Antworten werden in einem Chatprotokoll zusammen mit Fotos vom Chat veröffentlicht.
Weitere Informationen zum Parlamentsgebäude, Palais Epstein und zu Führungen finden sich ebenfalls in diesem Bereich.

Wissen

Dieser Block bietet Wissen und Informationen über verschiedene Themen: Zum Beispiel werden Wahlen, Demokratie und Gesetze altersgerecht erklärt, das Demokratie-Lexikon gibt außerdem kindgerechte Antworten auf viele Fragen. Die jüngeren BesucherInnen der DemokratieWEBstatt können sich hier durch verschiedene Bildgeschichten klicken. Unter der Auswahl an Linktipps für Kinder und Jugendliche – von Freizeittipps bis hin zu Suchmaschinen für jüngere InternetbenutzerInnen – findet sich für alle Interessen etwas Passendes.

Spiel mit!

Neben Memory, einem Verschiebe- und einem Rohrpostspiel kann man hier z.B. auch einen Wochenplan eines Politikers oder einer Politikerin gestalten.
Der Gesetzesgenerator ist ein ideales Werkzeug zur Darstellung und Vermittlung des komplexen Prozesses der Gesetzgebung. Schritt für Schritt erfahren die Kinder und Jugendlichen, was in einem Gesetz festgeschrieben werden muss und was bei einem Gesetzesentwurf bedacht werden sollte.
Zahlreiche Wissensquiz und Ausmalbilder sowie elektronische Grußkarten und Animationsfilme zu Themenbereichen der DemokratieWEBstatt bieten den jungen BesucherInnen vielseitige Abwechslung.