X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
Diese Seite vorlesen lassen
X

Seite 'Aufführung des Theaterstückes „Hypnotisiert“ aus Anlass des Internationalen Tages der Kinderrechte' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Aufführung des Theaterstückes „Hypnotisiert“ aus Anlass des Internationalen Tages der Kinderrechte

Mittwoch, 20. November 2019, 11:00 Uhr, Parlament in der Hofburg

Der Verein culture fly setzt sich seit 2012 mit partizipativen Theaterprojekten für die Vermittlung und Verbreitung der Kinderrechte ein und gibt Kindern eine Stimme für ihre eigenen Rechte einzutreten.
Im Projekt „Den Kinderrechten auf der Spur“ haben Kinder der VS Oberlaa sich mit culture fly Gedanken zu aktuellen Ereignissen rund um die Klimakrise gemacht und das Theaterstück „Hypnotisiert“ konzipiert.
Mit ihrem utopischen Ende eines realistischen Stückes fordern die mitwirkenden Kinder anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Kinderrechte weltweit: Hören wir auf Schuldige zu suchen. Retten wir unsere Erde! Jetzt!

Programm

Begrüßung

Karl Bader
Präsident des Bundesrates

Einleitende Worte

Mag.a Daniela Gruber-Pruner
Mitglied des Bundesrates

Zum Theaterstück

Elisabeth Geyer-Schulz
Gründungsmitglied culture fly

Aufführung des Theaterstücks

Hypnotisiert
SchülerInnen der Volksschule Oberlaa

Moderator des Publikumsgesprächs

Mag. Philip Aleksiev
Obmann culture fly