LETZTES UPDATE: 19.07.2018; 16:18
Diese Seite vorlesen lassen Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Quadriga 05: Die Entdeckung des Menschen – Möglichkeiten einer neuen demokratischen Kultur?

Am Donnerstag, den 30. September, hat QUADRIGA 05 das zweite Jahr der öffentlichen Buchpräsentationsreihe des Parlaments eingeläutet. Diese hat das Ziel, Bücher aus den Bereichen Politik und Zeitgeschichte, Recht und Wirtschaft sowie Kunst, Kultur und Literatur dem Publikum vorzustellen. Über die Werke diskutieren wechselnde Gäste am Podium.

Die fünfte Veranstaltung dieser Reihe am 30. September beschäftigte sich unter dem Titel "Die Entdeckung des Menschen – Möglichkeiten einer neuen demokratischen Kultur?" unter anderem mit den Chancen, die aus einer zunehmenden Betonung menschlicher Qualitäten, Werte und Moralvorstellungen erwachsen können.

Einen genauen Bericht zur Veranstaltung finden Sie in der Parlamentskorrespondenz Nr. 727/2010. Fotos von der Veranstaltung finden Sie in unseren Foto-Alben.

    Folgende Werke wurden präsentiert und dienten als Diskussionsbasis:

  • Thomas Macho: Das Leben ist ungerecht, Residenz, Oktober 2010
  • Susan Neiman: Moralische Klarheit. Leitfaden für erwachsene Idealisten, Hamburger Edition, September 2010
  • Jeremy Rifkin: Die empathische Zivilisation. Wege zu einem globalen Bewusstsein, Campus, Jänner 2010
  • Axel Hacke, Giovanni di Lorenzo: Wofür stehst du? Die Werte unseres Lebens – eine Suche, Kiepenheuer & Witsch, September 2010
  • Am Podium waren anwesend:

  • Ulrich H. J. Körtner, evangelischer Theologe und Medizinethiker, Wissenschaftler des Jahres 2001
  • Thomas Macho - Kulturwissenschaftler und Philosoph, Direktor des Inst. für Kulturwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin
  • Susan Neiman – Amerikanische Philosophin, Direktorin des Einstein Forum Potsdam
  • Franz Schuh – Schriftsteller und Essayist
  • die beiden KuratorInnen Peter Zimmermann (Ö1) und Zita Bereuter (FM4)