LETZTES UPDATE: 16.03.2018; 15:03
Diese Seite vorlesen lassen Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

QUADRIGA 06: Geben und Nehmen

Am Donnerstag, den 25. November, hat QUADRIGA 06 die öffentliche Buchpräsentationsreihe des Parlaments fortgesetzt. Diese hat das Ziel, Bücher aus den Bereichen Politik und Zeitgeschichte, Recht und Wirtschaft sowie Kunst, Kultur und Literatur dem Publikum vorzustellen. Über die Werke diskutieren wechselnde Gäste am Podium.

Unter dem Titel "Geben und Nehmen" diskutierten die ExpertInnen am Podium über Altruismus versus Egoismus und über die Tatsache, dass Jahr für Jahr Milliardenbeträge in nationale und internationale Hilfsprojekte fließen. Eine ganze Hilfsindustrie ist auf diese Weise entstanden, deren Tätigkeit allerdings laut Kritikern weniger mit Altruismus zu tun hat als mit Marktanteilen und Aufmerksamkeit. Einen genauen Bericht zu QUADRIGA 06 entnehmen Sie bitte der Meldung der Parlamentskorrespondenz.

    Folgende Werke wurden präsentiert und dienten als Diskussionsbasis:

  • Stefan Klein: Der Sinn des Gebens, S. Fischer, 2010
  • Linda Polman: Die Mitleidsindustrie. Hinter den Kulissen internationaler Hilfsorganisationen, Campus, 2010
  • Martin Schenk, Michaela Moser: Es reicht! Für alle!, Deuticke, 2010
  • Helmut Spudich: Reich und gut. Wie Bill Gates und Co. die Welt retten, Ueberreuter, 2010
  • Am Podium diskutierten:

  • Monika Kalcsics, freie Journalistin und Katastrophenhelferin der Caritas
  • Stefan Klein, Wissenschaftsautor, Physiker, Philosoph
  • Martin Schenk, Sozialexperte, Mitinitiator der Armutskonferenz
  • Helmut Spudich, Autor und Wirtschaftsredakteur der Tageszeitung Der Standard
  • Moderation:

  • Zita Bereuter (FM4) und Peter Zimmermann (Ö1)

Weiterführende Informationen:

Parlamentskorrespondenz Nr. 942/2010 (Quadriga 06)

Fotos von der Veranstaltung