LETZTES UPDATE: 15.12.2016; 11:46
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Doris Bures - Tabellarischer Lebenslauf der Präsidentin

E-Mail: Website: Anschrift:
  • Parlament
    Dr. Karl Renner-Ring 3
    1017 Wien

Geb.: 03.08.1962, Wien
Beruf: Präsidentin des Nationalrates

Politische Mandate

  • Abgeordnete zum Nationalrat (XXV. GP), SPÖ
    02.09.2014 –
    Mandatszuweisung (Regionalparteiliste 9E - Wien Süd-West) aufgrund Ausscheidens aus der Bundesregierung.
  • Abgeordnete zum Nationalrat (XXV. GP), SPÖ
    29.10.2013 – 16.12.2013
  • Abgeordnete zum Nationalrat (XXIII.–XXIV. GP), SPÖ
    03.07.2008 – 02.12.2008
  • Abgeordnete zum Nationalrat (XVIII.–XXIII. GP), SPÖ
    05.11.1990 – 15.01.2007
  • Präsidentin des Nationalrates,
    02.09.2014 –
  • Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie,
    02.12.2008 – 01.09.2014
  • Bundesministerin für Frauen, Medien und öffentlichen Dienst,
    01.03.2007 – 01.07.2008
  • Bundesministerin ohne Portefeuille,
    11.01.2007 – 28.02.2007

Politische Funktionen

  • Mitglied der Bezirksvertretung (Bezirksrätin) von Wien 23., Liesing 1987–1990
  • Bezirksparteivorsitzende der SPÖ Wien 23., Liesing
  • Bezirksfrauenvorsitzende der SPÖ Wien 23., Liesing 2000–2006

Beruflicher Werdegang

  • Bundesgeschäftsführerin, SPÖ 2008 sowie 2000–2007
  • Generalsekretärin, Mietervereinigung Österreichs 1995–2000
  • Verbandssekretärin, sozialistische Gemeinde- und Bezirksvertreter in Wien 1988–1994
  • Projekt mit arbeitslosen Jugendlichen 1985–1986
  • Bundessekretariat, Sozialistische Jugend 1980

Bildungsweg

  • Handelsschule
  • Integrierte Gesamtschule
  • Volksschule
Stand: 01.06.2016
Für Richtigkeit und Umfang der biografischen Daten sowie für die unter der Überschrift „Websites“ gesetzten Links verantwortlich: Doris Bures