LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 18:10
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

DDr. Karl Drexel

Überblick

Geb.: 21.07.1872, Dornbirn
Verst.: 14.03.1954, Dornbirn
Beruf: Oberrat im Bundesamt für Statistik

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (II.–IV. GP), CSP
    20.11.1923 – 16.10.1931
  • Mitglied des Bundesrates, CSP
    01.12.1920 – 06.11.1923
  • Stellvertretender Vorsitzender des Bundesrates,
    07.12.1920 – 06.11.1923

Politische Funktionen

  • Abgeordneter zum Vorarlberger Landtag 1902
  • Reichsratsabgeordneter 1907–1911
  • Mitglied der Vorarlberger Landesregierung 1910
  • Präsident des Reichsverbandes der Kriegsopfer Österreichs

Beruflicher Werdegang

  • Hofrat 1935
  • Leiter des Bundesamtes für Statistik 1931–1935
  • Eintritt in das Bundesamt für Statistik 1912
  • Päpstlicher Hausprälat
  • Pfarrprovisor und Realschulprofessor in Dornbirn 1899–1907

Bildungsweg

  • Studium der Theologie und der Philosophie in Brixen und Rom (Dr. theol. et phil. 1899)
  • Gymnasium Cassianeum Brixen (Matura 1891)
  • Volksschule

Sonstiges

1914-1920 Kriegsgefangenschaft in Sibirien (der "Engel Sibiriens").

Stand: 25.10.2009