LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 19:02
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Felix Hurdes

Überblick

Geb.: 09.08.1901, Bruneck (Südtirol)
Verst.: 12.10.1974, Wien
Beruf: Rechtsanwalt

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (V.–X. GP), ÖVP
    19.12.1945 – 30.03.1966
  • Vorsitzender der 7. Bundesversammlung,
    22.05.1957
  • Präsident des Nationalrates,
    18.03.1953 – 09.06.1959
  • Bundesminister für Unterricht,
    20.12.1945 – 23.01.1952

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates von Klagenfurt 1935–1936
  • Landesrat von Kärnten 1936–1938
  • Mitbegründer und Generalsekretär der ÖVP 1945–1951
  • Vizepräsident der Vereinigung der christlich-demokratischen Volksparteien (Nouvelles Equipes Internationales)

Beruflicher Werdegang

  • Rechtsanwalt

Bildungsweg

  • Universität
  • Gymnasium
  • Volksschule

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafen: 1938-1939 KZ Dachau, 1944-1945 KZ Mauthausen, Landesgericht Wien (Volksgerichtsverfahren).

Stand: 02.01.1990

Plenum

als Mitglied der Bundesregierung

als Abgeordneter zum Nationalrat in der X. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der IX. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VIII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VI. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der V. GP