LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 19:14
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Peter Krauland

Überblick

Geb.: 06.08.1903, Kraubath (Steiermark)
Verst.: 08.09.1985, Wien
Beruf: Generalsekretär; Rechtsanwalt

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (V.–VI. GP), ÖVP
    19.12.1945 – 08.11.1951
  • Bundesminister für Vermögenssicherung und Wirtschaftsplanung,
    20.12.1945 – 08.11.1949

Politische Funktionen

  • Landesrat und Landesfinanzreferent der Steiermark 1934–1938
  • Mitglied des Länderrates 1934–1938
  • aller Funktionen enthoben 1938
  • Parteiaustritt im Juli 1951

Beruflicher Werdegang

  • Konkurs der Allgemeinen Wirtschaftsbank (Konkursverfahren abgeschlossen 1979) 1974
  • Erwerb des Bankhauses Nicolai und Gründung der Allgemeinen Wirtschaftsbank 1958
  • Generalsekretär der Sektion Geld- und Kreditwesen der Wiener Handelskammer 1945
  • stellenlos 1938–1945
  • Kammeramtsdirektor der Arbeiterkammer 1935
  • Rechtsanwaltsanwärter in Graz 1932–1933
  • Handelsangestellter 1921–1926

Bildungsweg

  • Studium der Rechte an der Universität Wien 1926–1931
  • Handelsakademie 1917–1921
  • Gymnasium 1913–1917
  • Volksschule 1909–1913

Sonstiges

Politische Freiheitssstrafe: 1938 einige Monate inhaftiert.

Stand: 02.01.1990