LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 09:41
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Ernst Piller

Überblick

Geb.: 25.10.1939, Draßburg (Burgenland)
Beruf: Gewerkschaftssekretär

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVII.–XVIII. GP), SPÖ
    13.01.1989 – 06.11.1994

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates der Freistadt Eisenstadt 1977–1987
  • Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag 1982–1989
  • Kammerrat der Kammer für Arbeiter und Angestellte für das Burgenland 1969–1973
  • Vizepräsident 1973–1983
  • Präsident der Kammer für Arbeiter und Angestellte für das Burgenland 1983

Beruflicher Werdegang

  • Gewerkschaftssekretär des ÖGB, Landesexekutive Burgenland 1958
  • Verkäufer in der Konsumgenossenschaft Burgenland

Bildungsweg

  • Sozialakademie der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien 1961–1962
  • kaufmännische Lehre bei der Burgenländischen Konsumgenossenschaft
  • Pflichtschulen
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.