LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 17:53
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Hubert Pirker

Überblick

Geb.: 03.10.1948, Gries bei Rennweg
Beruf: Unternehmensberater

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVIII. GP), ÖVP
    05.11.1990 – 06.11.1994
  • Europäisches Parlament, ÖVP
    31.03.2011 – 30.06.2014
  • Europäisches Parlament, ÖVP
    01.02.2006 – 14.07.2009
  • Europäisches Parlament, ÖVP
    11.11.1996 – 19.07.2004

Politische Funktionen

  • Landesobmann des ÖAAB Kärnten 1989–2009
  • Landesparteiobmann-Stellvertreter der ÖVP Kärnten 2004–2009
  • Sicherheitssprecher der ÖVP 1991–1994
  • EU-Sicherheitsbeauftragter der ÖVP 1995–1996
  • EU-Sicherheitssprecher der ÖVP im Europäischen Parlament (EP) 1996–2009
  • Stellvertretender Delegationsleiter der ÖVP im EP 1999–2004
  • Koordinator der Europäischen Volkspartei im EP für innere Sicherheit und Justiz 1999–2004
  • Leiter der Delegation des EP für die Beziehungen zur Halbinsel Korea 2006–2009
  • Verkehrssprecher und Sicherheitssprecher der ÖVP im EP seit 2011

Beruflicher Werdegang

  • Professor der Pädagogischen Akademie, 1982
  • Gastvorträge an der Universität Wien und der Wirtschaftsuniversität Wien seit 2010
  • Forschungsaufträge an der Universität Klagenfurt und für das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung seit 1982
  • Unternehmensberater 2009–2011
  • Chairman, Stability Pact Initiative Against Organized Crime 2004–2006
  • EU-Beauftragter des Landesschulrates für Kärnten 1994–1996
  • Kommunikations- und Managementtrainer 1982
  • Professor für Erziehungs- und Unterrichtswissenschaften an der Pädagogischen Hochschule in Klagenfurt 1982–2009
  • Lehrer für Didaktik an der Pädagogischen Akademie in Klagenfurt 1974–1982
  • Volks- und Hauptschullehrer 1967–1982

Bildungsweg

  • Unternehmensberaterbefähigung seit 2009
  • Studium der Pädagogik an der Universität Klagenfurt (Mag. phil., Dr. phil.) 1977–1982
  • Lehrerbildungsanstalt (Lehramt für Hauptschulen: Mathematik, Leibesübungen, Geographie und Wirtschaftskunde) 1964–1967
  • Humanistisches Gymnasium, Expositur Tanzenberg 1959–1964
  • Missionsprivatgymnasium Expositur Lieserhofen 1958–1959
  • Volksschule 1954–1958
  • Präsenzdienst 1967–1968

Ehrenzeichen

GrGE
Stand: 30.06.2014