LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 18:04
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dipl.-Ing. Dr. Ludwig Weiß

Überblick

Geb.: 25.08.1902, Klagenfurt
Verst.: 30.09.1994, Wien
Beruf: Präsident der Bundesbahndirektion Villach

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (VIII.–XI. GP), ÖVP
    08.06.1956 – 30.06.1966
  • Bundesminister für Verkehr und verstaatlichte Unternehmungen,
    19.04.1966 – 21.04.1970

Politische Funktionen

  • Landesobmann des ÖAAB Kärnten 1958
  • Landesparteiobmann-Stellvertreter der ÖVP Kärnten
  • Präsident der Katholischen Aktion in Kärnten
  • Vorsitzender des Aufsichtsrates der Österreichischen Rundfunk GesmbH 1962

Beruflicher Werdegang

  • Hofrat
  • Präsident der Bundesbahndirektion Villach 1952
  • Vizepräsident und Leiter der Bauabteilung der Bundesbahndirektion Villach
  • Deutsche Reichsbahn
  • außer Dienst gestellt 1938
  • ÖBB-Bau- und Bahnerhaltungsdienst 1927
  • Kärntner Landesregierung

Bildungsweg

  • Studium an der Technischen Hochschule in Wien 1920–1926
  • Realschule 1913–1920
  • Volksschule

Sonstiges

Maßregelung und Haft 1938.

Stand: 07.10.1994