LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 18:28
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Adolf Sabelko

Überblick

Geb.: 17.05.1890, Finsternau (Niederösterreich)
Verst.: 20.02.1973, Obergrafendorf
Beruf: Generaldirektor des Katholischen Volksbundes

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, CSP
    03.06.1932 – 14.12.1933

Beruflicher Werdegang

  • Monsignore
  • Dechant des Dekanates St. Pölten-Land 1937–1963
  • Pfarrer in Obergrafendorf 1935–1963
  • Direktor des Katholischen Volksbundes 1924–1929
  • Seelsorger in den Pfarren Maria Anzbach, Ottenschlag, Großgöttfritz, Steinakirchen, Neulengbach, Gerersdorf, St. Margarethen an der Sierning und Weinburg

Bildungsweg

  • Studium der Theologie in St. Pölten (Priesterweihe 1914)
  • Mittelschule in Waidhofen an der Thaya und Melk
Stand: 23.10.2009