X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite 'Ferdinand Kernmaier, Biografie' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Ferdinand Kernmaier

Überblick

Geb.: 24.04.1884, Glantschach
Verst.: 16.04.1941, Graz
Beruf: Landwirt

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, ohne Fraktion
    15.06.1927 – 22.01.1931

Politische Funktionen

  • Abgeordneter zum Kärntner Landtag
  • Landeshauptmann von Kärnten 1931–1934

Beruflicher Werdegang

  • Landwirt in Glantschach

Bildungsweg

  • Genossenschaftliche Fachkurse
  • Ackerbauschule in Klagenfurt
  • Bürgerschule

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafen: 1934 sechs Monate Haft wegen Teilnahme am nationalsozialistischen Juliputsch, 1936 neuerlich mehrere Monate Haft wegen des Verdachts illegaler nationalsozialistischer Betätigung.

Stand: 08.10.2009