LETZTES UPDATE: 26.09.2018; 20:28
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Anna Schlaffer

Überblick

Geb.: 26.01.1953, Raiding
Beruf: Dipl.-Sozialarbeiterin

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    28.12.2000 – 23.06.2004

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates von Raiding seit 1982
  • Vizebürgermeisterin von Raiding 1992–1997
  • Bürgermeisterin von Raiding seit 2002
  • Abgeordnete zum Burgenländischen Landtag seit 2004
  • Stellvertretende Ortsparteivorsitzende der SPÖ Raiding seit 1986
  • Bezirksfrauenvorsitzende der SPÖ Oberpullendorf seit 1995
  • Bezirksparteivorsitzender-Stellvertreterin der SPÖ Oberpullendorf seit 1995

Beruflicher Werdegang

  • Oberamtsrätin 1998
  • Amt der Burgenländischen Landesregierung, leitende Sozialarbeiterin und Fachaufsicht 1995–2002
  • Bezirkshauptmannschaft Oberpullendorf, Jugendamt, Sprengelsozialarbeiterin 1973–1995

Bildungsweg

  • Bundeslehranstalt für gehobene Sozialberufe Wien (Diplomprüfung) 1971–1973
  • Bundesrealgymnasium Oberpullendorf 1963–1971
  • Volksschule Raiding 1959–1963
Stand: 23.06.2004
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.

Ausschüsse

frühere Ausschussmitgliedschaften im Bundesrat

Vorsitzende

Schriftführerin

Mitglied

Ersatzmitglied

Plenum

als Mitglied des Bundesrates

Reden in Plenarsitzungen

710. Sitzung (09.06.2004)

707. Sitzung (16.04.2004)

706. Sitzung (11.03.2004)

705. Sitzung (13.02.2004)

703. Sitzung (27.11.2003)

700. Sitzung (23.07.2003)

697. Sitzung (23.06.2003)

696. Sitzung (15.05.2003)

690. Sitzung (25.07.2002)

686. Sitzung (05.04.2002)

685. Sitzung (14.03.2002)

684. Sitzung (21.02.2002)

683. Sitzung (20.12.2001)

682. Sitzung (06.12.2001)

681. Sitzung (08.11.2001)

679. Sitzung (19.07.2001)

678. Sitzung (21.06.2001)

677. Sitzung (23.05.2001)

676. Sitzung (19.04.2001)

675. Sitzung (06.04.2001)

673. Sitzung (15.03.2001)

Weitere parlamentarische Aktivitäten (wie z.B. Gesetzesinitiativen und Anfragen)