LETZTES UPDATE: 30.11.2010; 11:08
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dipl.-Ing. Jörg Freunschlag

Überblick

Geb.: 16.12.1942, Bodensdorf
Beruf: Landtagspräsident, Bauingenieur

Politische Mandate

Politische Funktionen

  • Mitglied des Österreich-Konvents 19.4.2004–31.1.2005
  • Vizebürgermeister der Gemeinde Steindorf am Ossiacher See 1979
  • Bürgermeister der Gemeinde Steindorf am Ossiacher See 1982–1985
  • Abgeordneter zum Kärntner Landtag seit 1979
  • Landesrat für Straßenbau 1986–1989
  • Landesrat für Gewerbe, Wasserrecht und Energie 1991–1994
  • Bezirksparteiobmann der FPÖ Feldkirchen 1989–2003
  • Landesparteiobmann der FPÖ Kärnten seit 1998

Beruflicher Werdegang

  • Tätigkeit in BRD 1970–1974
  • Oberbauleitung - Kanalprojekte in Kärnten 1974–1982
  • Klubobmann des FPÖ Kärnten 1982–1986
  • Klubobmann der FPÖ Kärnten 1989–1991
  • Zweiter Präsident des Kärntner Landtags 1994–1999
  • Erster Präsident des Kärntner Landtags seit 1999

Bildungsweg

  • Volksschule Bodensdorf 1948–1952
  • Perau Gymnasium Villach 1952–1960
  • Bauingenieurstudium in Wien 1960–1965
  • Bauingeneurstudium in München (Diplom) 1965–1968
  • Präsenzdienst 1969
Stand: 30.11.2010