LETZTES UPDATE: 27.04.2016; 18:54
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Mag. Walter Ebner

Überblick

Geb.: 23.06.1952, Villach
Beruf: Schulleiter

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, ohne Fraktion
    31.03.2009 – 06.10.2009

Politische Funktionen

  • Abgeordneter zum Kärntner Landtag 2005–2006
  • Stadtrat der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee 1991–1997
  • Mitglied des Gemeinderates der Landeshaupstadt Klagenfurt am Wörthersee 1997–2005 sowie 1985–1991

Beruflicher Werdegang

  • Lehrer, Allgemeinbildende Höhere Schule 1978–1991 sowie 1997–1999
  • Schulleiter, Allgemeinbildende Höhere Schule 1999

Bildungsweg

  • Studium an der Karl-Franzens-Universität Graz, Lehramt für Geschichte und Geographie (Mag. phil.) 1970–1978
  • Gymnasium 1962–1970
  • Volksschule 1958–1962
  • Präsenzdienst 1979
Stand: 09.01.2014

Plenum

als Mitglied des Bundesrates

Reden in Plenarsitzungen

Sitzung Datum Gegenstand Protokoll
774. Sitzung 23.07.2009 Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, Vertragsbedienstetengesetz 1948, Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz und Bundes-Personalvertretungsgesetz S. 25–26
Universitätsgesetz 2002, Universitätsrechts-Änderungsgesetz 2009 S. 51–53
Sicherheitspolizeigesetz, Einrichtung und Organisation zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung S. 104–105
Korruptionsstrafrechtsänderungsgesetz 2009 S. 196
772. Sitzung 02.07.2009 Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG über die Einführung der halbtägig kostenlosen und verpflichtenden frühen Förderung in institutionellen Kinderbetreuungseinrichtungen S. 60–62
Katastrophenfondsgesetz 1996 S. 105–107
Katastrophenfondsgesetz 1996 S. 111–112
771. Sitzung 05.06.2009 Budgetbegleitgesetz 2009 S. 77–79
Entschädigungsfondsgesetz S. 100–101
770. Sitzung 08.05.2009 Schulorganisationsgesetz S. 29–31
Bundes-Sportförderungsgesetz 2005 - BSFG S. 82

Weitere parlamentarische Aktivitäten (wie z.B. Gesetzesinitiativen und Anfragen)