X

Seite 'Kurzbiografie Bobrzyński' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Bobrzyński, Michał Dr. iur.

geb. 30.09.1849 Krakau, Galizien

gest. 03.07.1935 Łopuchówko (heute Gemeinde Murowana Goślina), Woiwodschaft Großpolen, Polen

röm.-kath.

Vater: Błażej Jan B. († 1870), Arzt

verh. 1878 Zofia Cegielska († 1926), 2 Söhne (1 † jung), 1 Tochter

1859-1867 Gymnasium St. Anna in Krakau; Studium Rechtswissenschaft Universitäten Krakau (1867-1871), Wien und Breslau (Preußisch Schlesien, heute Wrocław, Polen); 1872 Dr. iur. Krakau

1872-1877 Konzeptspraktikant an der Finanzprokuratur in Krakau; 1873 Privatdozent, 1877 ao., 1879 o. Professor für deutsches und altpolnisches Recht Universität Krakau, 1878-1890 auch Direktor des Stadt- und Landesarchivs in Krakau; 1890 Vizepräsident des galizischen Landesschulrats in Lemberg; 1901 o. Professor für allgemeines und österr. Staatsrecht Universität Krakau; 1908 Statthalter von Galizien; 1913 in Ruhe; 31.10.1916-1.6.1917 Minister ohne Portefeuille (Galizien); 1919 Übersiedlung nach Großpolen

1878 korr., 1883 wirkl. Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Krakau

1885-1914 galizischer Landtag; 1882-1887 Gemeinderat von Krakau

Mitglied des Abgeordnetenhauses 1885-1890, 1903-1908

VII. Legislaturperiode 22.09.1885-24.09.1890 (Rücktritt kurz nach Ernennung zum Vizepräsidenten des Landesschulrats)

Galizien, Großgrundbesitz 1 Krakau, Chrzanów

X. Legislaturperiode 17.11.1903-30.01.1907 (Nachwahl nach Rücktritt von Herman Frh. v. Czecz-Lindenwald)

Galizien, Großgrundbesitz 2 Wadowice, Biała, Saybusch, Myślenice

XI. Legislaturperiode 17.06.1907-05.05.1908 (Rücktritt wegen Ernennung zum Statthalter)

Galizien 23, Städte Mielec, Kolbuszowa, Leżajsk, Sokołów, Rozwadów, Tarnobrzeg, Nisko, Rudnik

Klubmitgliedschaft: Koło polskie (Polenklub; 9.6.1906-30.1.1907 Obmann-Stellvertreter) [polnisch-konservativ]

Mitglied des Herrenhauses 04.03.1914 (auf Lebenszeit)
Gruppe der Rechten

Lit.: ÖBL; PSB; PAB; Binder; Biogramy uczonych Polskich; Górski, Podolacy; Łazuga, Bobrzyński


Informationen zum Aufbau der Biografie