Suche

Seite 'Kurzbiografie Naxera' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Naxera, Václav Dr. iur.

geb. 22.07.1835 Přestitz/Přestice, Böhmen

gest. 29.12.1908 Neuhaus/Jindřichův Hradec, Böhmen

röm.-kath.

Vater: Ferdinand N. († 1890), Fleischhauer

verh. 1867 Theresia Pauk, mind. 3 Söhne

Gymnasium in Pilsen (Böhmen); seit 1854 Studium Rechtswissenschaft Universität Prag (Böhmen); 1860 Dr. iur. Prag

Advokaturskonzipient, 1868 Advokat in Neuhaus

1883-1890 böhmischer Landtag; Bezirksvertretung Neuhaus (1871-1881 Obmann, 1881-1882 Bezirksausschuss); 1870-1908 Gemeindevertretung, 1873-1876 Stadtrat, 1882-1908 Bürgermeister von Neuhaus

Mitglied des Abgeordnetenhauses 1898-1900

IX. Legislaturperiode 13.10.1898-07.09.1900 (Nachwahl nach Rücktritt von Jan Slavík)

Böhmen, Städte 27 Wittingau, Neuhaus, Soběslau, Pocátek, Moldauthein, Lischau, Schweinitz, Netolic, Wodňan

Klubmitgliedschaft: Klub svobodomyslných lidových poslanců českých (Klub der freisinnigen nationalen böhmischen Abgeordneten) [Národní strana svobodomyslná - Jungtscheche]

Lit.: BLBL; Lišková; Navrátil, Almanach právníků


Informationen zum Aufbau der Biografie