X

Seite 'Kurzbiografie Tomek' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Tomek, Václav Vladivoj (Wácslav Wladivoj) Ritter von (1898)

geb. 31.05.1818 (01.06.1818 lt. Taufeintrag) Königgrätz/Hradec Králové, Böhmen

gest. 12.06.1905 Prag, Böhmen

röm.-kath.

Vater: Josef T., Schuhmacher

verh. 1847 Ludmilla Dáňova († 1868), keine Kinder

Normalschule und 1827-1833 Gymnasium in Königgrätz; 1833-1835 Philosophische Jahrgänge, 1835-1839 Studium Rechtswissenschaft Universität Prag

1839 Advokaturskonzipient, 1840 Rechtspraktikant am Landgericht, 1841 Akzessist am Magistrat in Prag; 1843 Ausscheiden aus dem Gerichtsdienst, seither ausschließlich als Historiker tätig; 1846-1850 Sekretär der Matice česká in Prag; Juni 1848 Redakteur der Zeitung "Pokrok" in Prag; 1850 ao., 1860 o. Professor für österr. Geschichte Universität, seit 1882 tschechische Universität Prag (1882-1883, 1885-1886 Rektor); 1888 in Ruhe

1843 ao., 1848 wirkl. Mitglied, 1851-1852, 1862-1863 Präsident der böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften; 1888-1905 Präsident der tschechischen Akademie der Wissenschaften, Literatur und Kunst; bis 1905 Vizepräsident der Gesellschaft des böhmischen Landesmuseums in Prag; 1866 Mitgründer und bis 1905 Obmann des Historický spolek (Historischer Verein) in Prag

1861-1866, 1871-1872, 1874, 1875, 1876, 1882-1883, 1885-1886, 1889-1895 böhmischer Landtag

Abgeordneter des Reichstags 25.07.1848-07.03.1849 (Nachwahl nach Mandatsverzicht von František Palacký - Doppelwahl, Option für Böhmen, Prag 2. Wahlbezirk)

Böhmen, Opočno

Klubmitgliedschaft: November 1848 Österreichisch-Slawischer Klub

Mitglied des Abgeordnetenhauses 1861-1863

I. Legislaturperiode 29.04.1861-22.06.1863 (Rücktritt)

Böhmen, Langemeinden Pilsen, Tuschkau, Mies, Staab, Rokitzan, Blowic, Kralowic, Manetin, Klattau, Planic, Neuern, Přestic, Nepomuk, Bischofteinitz, Hostau, Ronsperg, Taus, Neugedein, Pisek, Wodnian, Strakonic, Horažďowic, Březnic, Blattna, Mirowic, Prachatic, Netolic, Schüttenhofen, Bergreichenstein, Winterberg, Wolin

Klubmitgliedschaft: Český klub (Böhmischer Klub) [Národní strana - Alttscheche]

Mitglied des Herrenhauses 15.9.1885 (auf Lebenszeit)
Gruppe der Rechten

Lit.: Wurzbach; DBA II; PJB; Hahn 1891; Navrátil, Almanach právníků; Frič, Tomek; Taufmatriken Hradec Králové, SOA Zámrsk


Informationen zum Aufbau der Biografie