X

Seite 'Archivierte Meldungen 2021' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Archivierte Meldungen 2021

Archivierte Meldungen - Übersicht

Unterpunkte anzeigen Vereinigung Öffentlicher MandatarInnen Tirol feiert mit Wanda Brunner, 10.11.2021

Bei der Feier des runden Geburtstages der früheren Bundes- und Nationalrätin Wanda Brunner kam ein Stück Zeit-geschichte mit sozialdemokratischem Akzent wieder in Erinnerung. Wanda Brunner hat die Zeit der 1970er- und 1980er-Jahre gemeinsam mit Bruno Kreisky, Johanna Dohnal und Herbert Salcher geprägt: als Tiroler Landesfrauen-vorsitzende, wie auch als Bundes- und Nationalrätin (1972 – 1986).

Laudator Alt-LHStv. Ernst Fili kennt Wanda Brunner seit gemeinsamer Schul-zeit und erinnert sich an ihre selbst-bewusste Art. Das Selbst-bewusst-sein hat Wanda Brunner auch in ihren „politischen Jahren“ gebraucht, etwa als Mitglied der Beschwerde-kommission des Österreichischen Bundes-heeres. Sie hat dort als weibliche Stimme neue Aspekte aufgezeigt. Für Vereins-vorsitzenden VBM a.D. Eugen Sprenger sind solche Geburtstags-feiern eine Chance für „über-parteiliches Verständnis“ und Freundschaft: „Da wird Geschichte und persönliche Erfahrung weitergegeben. Kostbare Momente, die wir weitergeben müssen“.

Unterpunkte anzeigen Herbstkonferenz der Vereinigung öffentlicher MandatarInnen und FunktionärInnen, 5.10.2021

Der Bundesvorstand der Vereinigung öffentlicher MandatarInnen und FunktionärInnen konnte nach der pandemiebedingten Pause seine Herbstkonferenz abhalten. Die Hauptthemen waren die fällige Generalversammlung, das im Jänner 2022 bevorstehende 50-jährige Bestandsjubiläum und die Gründung eines Klubs für eine „Parlamentarische Versammlung“. Trotz der Einschränkungen der letzten Monate fanden in den Landesgruppen viele Aktivitäten auf Länderebene statt.

Unterpunkte anzeigen Steirische AltmandatarInnen zu Besuch bei der Landesausstellung

Die Vereinigung öffentlicher MandatarInnen der Steiermark traf sich Anfang September zu einem gemeinsamen Besuch der Landesausstellung STEIERMARK SCHAU im Universalmuseum Johanneum in Graz.

Unterpunkte anzeigen Hauptversammlung und Opernbesuch der Niederösterreichischen AltmandatarInnen, 3.9.2021

Bei der Hauptversammlung am 3.September 2021 wählten die Niederösterreichischen AltmandatarInnen Michi Gansterer-Zaminer zur neuen Vorsitzenden. Anschließend folgte ein gemeinsamer Besuch der Operette "Eine Nacht in Venedig" in der Sommerarena in Baden.

Unterpunkte anzeigen Tiroler AltmandatarInnen im Bezirk Reutte, 14.9.2021

Die Vereinigung Öffentlicher MandatarInnen Tirol setzt ihre Exkursionen in die Bezirke fort, diesmal war das Außerfern das Ziel. Das Außerferner Begrüßungskomitee: die langjährigen Abgeordneten Wolfram Vindl und Günter Bussjäger. Zu Beginn wurde die Festung Ehrenberg inklusive der Hängebrücke Highline 179 besichtigt.

Danach folgte mit dem Breitenwanger Bürgermeister Hanspeter Wagner der „politische Teil“ der Exkursion. Die Themen: die Bedeutung der Vereine und Verbände, die Infrastruktur- Milliarde und die Bedeutung der Erhaltung des dörflichen Charakters. Bei der guten Beschäftigungslage war vom Planseewerk und den Klein- und Mittelbetrieben die Rede. Nach dem Abschied von Bürgermeister Hanspeter Wagner in der Gemeinde, die eine aufsteigende Lerche in ihrer Fahne trägt, ging es bei den bayerischen Nachbarn mit der Besichtigung von Schloß Linderhof und Kloster Ettal kulturell weiter.

Eugen Sprenger und die Vereinigung hoffen, die Serie der Exkursionen konsequent fortsetzen zu können. „Wir wollen diese Erfahrungen weitertragen! Viele unserer Mitglieder sind nach wie vor in vielen Vereinen und Organisationen tätig. Unsere Stärke ist: Wir nehmen uns Zeit“.

Unterpunkte anzeigen Steirische AltmandatarInnen zu Besuch im Grazer Landhaus, 16.7.2021

Die Vereinigung öffentlicher MandatarInnen der Steiermark traf sich nach Corona bedingter Pause am Freitag, dem 16. Juli 2021, im Grazer Landhaus zu einem Besuch des steirischen Landtags.

Unterpunkte anzeigen AltmandatarInnen: Geburtstage und Online-Lehre, 16.7.2021

Auch die Aktivitäten der Vereinigung Öffentlicher MandatarInnen Tirol waren durch Corona ein­geschränkt. So musste eine Reise nach Berlin abgesagt werden und damit auch ein Besuch des Bundest­ages und des Klimaforschungs­zentrums Potsdam.

Der neue Tirol-Vorsitzende Eugen Sprenger und sein Team hoffen, die bewährte Mischung aus Geselligkeit, Information und Weiter­gabe der politischen Erfahrungen bald wieder voll weiterführen zu können. „Was wir trotz Corona eisern weitergemacht haben ist die Mitwirkung beim MCI-Philosophicum. Da haben wir halt den Umgang mit Videokonferenzen lernen müssen“. Beim Philosophicum stellen sich frühere Führungs­kräfte den Fragen der Studierenden.

Gratulation für Karl Pischl, Irene Crepaz und Martina Nowara

Beim Sommer­treffen der Vereinigung standen diesmal runde und halb­runde Geburts­tage im Mittel­punkt: der langjährige Bundes- und Nationalrat Prof. Karl Pischl, bekannt als „Spezialist für prompte Erledigungen“, so Sprenger. Seiner Stellvertreterin Irene Crepaz, früher Bundes­rätin und Mitglied des Europäischen Parlaments galt Anerkennung für ihren konsequenten Einsatz für eine gerechte Vertretung der Frauen in den politischen Entscheidungs­gremien. Martina Nowara, AK-Rätin, wird auch nach ihrem Ausscheiden aus der Landespolitik das bleiben, was sie immer war: kulturbeflissene Vertreterin der ArbeitnehmerInnen Tirols.

Unterpunkte anzeigen Tiroler AltmandatarInnen: Start mit neuem Vorstand, 24.6.2021

In der "Vereinigung Öffentlicher MandatarInnen Tirol" sind über hundert frühere Abgeordnete, Regierungs­mitglieder und PolitikerInnen der Landes­hauptstadt Innsbruck versammelt.

Seit Kurzem ist ein neuer Vorstand im Amt: Eugen Sprenger, Vizebürgermeister der Stadt Innsbruck a.D., ist an die Stelle von Landtags­abgeordneten a.D. Rudi Warzilek getreten. Seine Stellvertreterin: Irene Crepaz, früher Europäisches Parlament. Neben dem Landtags­abgeordneten a.D. Sebastian Eberl arbeiten seit neuem auch Martina Nowara (Landtags­abgeordnete a.D.) und Gisela Wurm (Nationalrats­abgeordnete a.D.) im Vorstandsteam. Gottfried Jaud, Bundesratspräsident a.D., ist Mitglied der Bundeskontrolle.

Ein ganz besonderer Verein

Für Eugen Sprenger ist diese Versammlung früherer PolitikerInnen "schon ein ganz besonderer Verein: da steht die persönliche Wertschätzung, das Grundsätzliche, im Vordergrund. Und auch viel Zeitgeschichte und Zusammenhänge, die zu aktiven Zeiten oft wenig Beachtung finden."

Fixpunkte: Bezirksbesuche und Weitergabe von Wissen

Der neue Vorstand lädt zu einem bewährten Programm ein: Geselliges, Persönliches und Geschichtliches bei den "Runden Geburtstagen" sowie Kulturelles wie der Besuch der Sommer­festspiele Berndorf. Im neuen Programm der Bezirksbesuche geht es nach Reutte und wie schon seit Jahren, ist die Vereinigung beim "MCI – Philosophicum" für die Studierenden aktiv.

Unterpunkte anzeigen Brief des Bundesvorsitzenden Kampichler an Nationalratspräsident Sobotka zum Appell für Demokratie und Dialog, 11. Februar 2021

Sehr geehrter Herr Präsident!

Unser Vertreter auf europäischer Ebene, Dr. Walter Schwimmer, hat nach der Erstürmung des Kapitols in Washington eine Initiative zum Schutz der Demokratie und Parlamente gestartet.

Diesem Schritt haben sich spontan Vertreter vieler Länder angeschlossen, im Besonderen die Europäische Ver­einigung ehemaliger Parlamentarier der Mitgliedsstaaten des Europarates und des Europäischen Parlaments, die Vereinigung ehemaliger Mitglieder des US Kongresses (FMC) und der Kanadischen Ex-Parlamentarier-Or­ga­ni­sa­ti­on. Bemerkenswert ist, dass die amerikanische Vereinigung überparteilich ist. Auch die Republikaner haben dem Appell zugestimmt.

Ich bitte um Kenntnisnahme und Weiterverwendung.

Mit besten Grüßen

Franz Kampichler

Appeal for Democracy and Dialogue / PDF, 281 KB (englisch/französisch)

Appeal for Democracy and Dialogue / PDF, 46 KB (deutsch)