LETZTES UPDATE: 20.12.2013; 12:18
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Ing. Peter Polleruhs

Überblick

Geb.: 28.10.1949, Kapfenberg
Beruf: Techniker

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, ÖVP
    01.05.1993 – 21.01.2002

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates von Aflenz/Land 1980–1981
  • Vizebürgermeister der Gemeinde Aflenz/Land 1981–1988
  • Bürgermeister der Gemeinde Aflenz/Land seit 1988
  • Bezirksparteiobmann der ÖVP Bruck an der Mur seit 1991

Beruflicher Werdegang

  • Geschäftsführer der Firma Maschinenbau-Koller in Seebach 1991
  • Technischer Angestellter und Betriebsleiterstellvertreter im Kabelwerk Einöd der Firma Pengg 1970–1991

Bildungsweg

  • Höhere Technische Bundeslehranstalt für Elektrotechnik Kapfenberg 1964–1969
  • Hauptschule Thörl 1960–1964
  • Volksschule Aflenz 1956–1960
  • Präsenzdienst (Einjährig Freiwilliger, Dienstgrad: Oberleutnant) 1969–1970
Stand: 21.01.2002

Ausschüsse

frühere Ausschussmitgliedschaften im Bundesrat

Stellvertretender Ausschussvorsitzender Justizausschuss des Bundesrates 28.04.1998–07.11.2000
Justizausschuss des Bundesrates 13.02.2001–21.01.2002
Schriftführer Ausschuss für Frauenangelegenheiten und Verbraucherschutz des Bundesrates 28.04.1998–06.04.2000
Ausschuss für Wissenschaft und Verkehr des Bundesrates 31.05.1999–06.04.2000
Ausschuss für Frauenangelegenheiten des Bundesrates 08.05.2000–07.11.2000
Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie des Bundesrates 08.05.2000–07.11.2000
Ausschuss für Frauenangelegenheiten des Bundesrates 13.02.2001–21.01.2002
Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie des Bundesrates 13.02.2001–21.01.2002
Mitglied Ausschuss für öffentliche Wirtschaft und Verkehr des Bundesrates 14.01.1996–17.04.1998
Ständiger gemeinsamer Ausschuss im Sinne des § 9 des Finanz-Verfassungsgesetzes 1948 vom Bundesrat entsendet 14.01.1996–30.05.1999
Wirtschaftsausschuss des Bundesrates 14.01.1996–17.04.1998
Ausschuss für Frauenangelegenheiten und Verbraucherschutz des Bundesrates 28.04.1998–06.04.2000
Ausschuss für wirtschaftliche Angelegenheiten des Bundesrates 28.04.1998–10.05.1999
Justizausschuss des Bundesrates 28.04.1998–07.11.2000
Ausschuss für Wissenschaft und Verkehr des Bundesrates 11.05.1999–06.04.2000
Ausschuss für Frauenangelegenheiten des Bundesrates 05.04.2000–07.11.2000
Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie des Bundesrates 05.04.2000–07.11.2000
Ausschuss für Frauenangelegenheiten des Bundesrates 12.12.2000–21.01.2002
Ausschuss für Verkehr, Innovation und Technologie des Bundesrates 12.12.2000–21.01.2002
Justizausschuss des Bundesrates 12.12.2000–21.01.2002
Ersatzmitglied Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates 14.01.1996–17.04.1998
Geschäftsordnungsausschuss des Bundesrates 14.01.1996–17.04.1998
Unterrichtsausschuss des Bundesrates 14.01.1996–17.04.1998
Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft des Bundesrates 29.05.1996–17.04.1998
Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft des Bundesrates 28.04.1998–06.04.2000
Ausschuss für Umwelt, Jugend und Familie des Bundesrates 28.04.1998–06.04.2000
Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates 28.04.1998–07.11.2000
Landesverteidigungsausschuss des Bundesrates 28.04.1998–07.11.2000
Unvereinbarkeitsausschuss des Bundesrates 28.04.1998–07.11.2000
Ausschuss für wirtschaftliche Angelegenheiten des Bundesrates 11.05.1999–06.04.2000
Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft des Bundesrates 05.04.2000–07.11.2000
Ausschuss für öffentliche Leistung und Sport des Bundesrates 05.04.2000–07.11.2000
Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit des Bundesrates 05.04.2000–07.11.2000
Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft des Bundesrates 12.12.2000–21.01.2002
Ausschuss für öffentliche Leistung und Sport des Bundesrates 12.12.2000–21.01.2002
Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates 12.12.2000–21.01.2002
Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit des Bundesrates 12.12.2000–21.01.2002
Landesverteidigungsausschuss des Bundesrates 12.12.2000–21.01.2002
Unvereinbarkeitsausschuss des Bundesrates 12.12.2000–21.01.2002

Plenum

als Mitglied des Bundesrates

Reden in Plenarsitzungen

Sitzung Datum Gegenstand Protokoll
683. Sitzung 20.12.2001 Euro-Umstellungsgesetz Verkehr, Innovation und Technologie S. 65–66
681. Sitzung 08.11.2001 Euro-Gerichtsgebühren-Novelle S. 178–180
673. Sitzung 15.03.2001 Führerscheingesetz S. 31–32
671. Sitzung 15.12.2000 FAG 2001 S. 29–30
668. Sitzung 12.10.2000 DA betr Verkehrspolitik der BR Freiberger S. 135
657. Sitzung 29.07.1999 Telekommunikationsgesetz S. 247
653. Sitzung 15.04.1999 Übk Art.K3 EU Schutz fin.Interessen d.EG Art.7,6,2 S. 102–103
652. Sitzung 26.03.1999 Erklärung des BMWA betreffend Treibstoffpreise S. 33
649. Sitzung 14.01.1999 ausländ.Zugriff Trinkwasserressourcen /BMF 1569/J-BR /BMLF 1570/J-BR S. 110–114
647. Sitzung 17.12.1998 Amateurfunkgesetz 1998 - AFG S. 99–100
646. Sitzung 19.11.1998 Patentgesetz 1970, Patentverträge-Einführungsgesetz ... S. 53–54
643. Sitzung 22.07.1998 Abfallwirtschaftsgesetz-Novelle S. 130–132
642. Sitzung 02.07.1998 Telekommunikationsgesetz S. 191–192
635. Sitzung 15.01.1998 Abk. Österr. Ungarn betr. Hilfe b. Katastr. u. Unglücksfällen S. 92
Bericht Lage der Tourismus-und Freizeitwirtsch. in Österreich S. 128–131
Übereink. betr. Europ. Büro für Funkangelegenheiten (ERO) S. 181
633. Sitzung 17.12.1997 Eisenbahngesetz 1957, Eisenbahnbeförderungsges. (EIRAG 1997) geänd. S. 97–98
631. Sitzung 23.10.1997 Entschädigungsgesetz CSSR u. Verteilungsgesetz DDR geändert S. 109–110
629. Sitzung 24.07.1997 Telekommunikationsgesetz ... S. 186–187
Telekommunikationsgesetz ... S. 191–192
628. Sitzung 26.06.1997 Bah-Betriebsverfassungsgesetz; Post-Betriebsverfassungsges. S. 80–81
626. Sitzung 06.05.1997 Erklärung d. LH von Stmk. Waltraud Klasnic S. 36–38
619. Sitzung 12.12.1996 Krankenanstaltengesetz S. 132–133

Weitere parlamentarische Aktivitäten (wie z.B. Gesetzesinitiativen und Anfragen)