Präsidentin Dr. Andrea Eder-Gitschthaler: Weitere Wortmeldungen liegen dazu nicht vor.

Wünscht noch jemand das Wort? – Das ist nicht der Fall. Die Debatte ist geschlossen.

Wir gelangen zur Abstimmung.

Ich ersuche jene Bundesrätinnen und Bundesräte, die dem Antrag zustimmen, gegen den vorliegenden Beschluss des Nationalrates keinen Einspruch zu erheben, um ein Handzeichen. – Das ist die Stimmenmehrheit. Der Antrag ist somit angenommen.

Es liegt ein Antrag der Bundesräte Rösch, Kolleginnen und Kollegen auf Fassung einer Entschließung betreffend „Ersatzlose Streichung des fiktiven Ausgedinges“ vor.

Ich lasse über diesen Entschließungsantrag abstimmen.

Ich bitte jene Bundesrätinnen und Bundesräte, die diesem Antrag zustimmen, um ein Handzeichen. – Das ist die Stimmenminderheit. (Bundesrat Steiner: Was ist mit den ÖVP-Bauernvertretern? Da duckt ihr euch wieder weg! – Bundesrat Rösch: Ist aber lustig! Zuerst jammern sie und dann ...!) Der Antrag auf Fassung der gegenständlichen Entschließung ist daher abgelehnt.