Nationalrat, XX.GP Stenographisches Protokoll 166. Sitzung / 138

Ich bitte Sie, die Plätze einzunehmen, denn wir haben mehrere Abstimmungen durchzuführen, und zwar stimmen wir zunächst ab über alle jene Entschließungsanträge, die zum Tagesordnungspunkt 1 eingebracht wurden.

Zuerst stimmen wir ab über den Entschließungsantrag der Abgeordneten Wenitsch und Genossen betreffend Verbilligung des Agrardiesels.

Wer diesem Antrag zustimmt, der möge ein Zeichen geben.  Das ist die Minderheit. Der Antrag ist abgelehnt.

Die nächste Abstimmung betrifft den Entschließungsantrag der Abgeordneten Aumayr und Genossen betreffend Beseitigung von Ungerechtigkeiten der AMA gegenüber Österreichs Bauern.

Wer für diesen Antrag ist, möge ein Zeichen der Zustimmung geben.  Das ist die Minderheit. Der Antrag ist abgelehnt.

Wir stimmen jetzt ab über den Entschließungsantrag der Abgeordneten Aumayr und Genossen betreffend importierte Lebendschweine und A-Stempel.

Ich bitte jene Damen und Herren, die diesem Antrag zustimmen, um ein Zeichen.  Das ist die Minderheit. Der Antrag ist abgelehnt.

Jetzt stimmen wir ab über den Entschließungsantrag der Abgeordneten Wenitsch und Genossen betreffend stufenweise Beseitigung der Anrechnung des fiktiven Ausgedinges.

Wer für diesen Entschließungsantrag ist, möge ein Zeichen der Zustimmung geben.  Das ist die Minderheit. Der Antrag ist abgelehnt.

Jetzt stimmen wir ab über den Entschließungsantrag der Abgeordneten Aumayr und Genossen betreffend Agenda 2000.

Wer für diesen Entschließungsantrag ist, der möge ein Zeichen geben.  Das ist die Minderheit. Der Antrag ist abgelehnt.

Jetzt wird abgestimmt über den Entschließungsantrag der Abgeordneten Wenitsch und Genossen betreffend sachgerechte jährliche Anpassung der Sozialversicherungsbeiträge der Bauern.

Ich bitte jene Damen und Herren, die für diese Antrag sind, um ein Zeichen.  Das ist die Minderheit. Der Antrag ist abgelehnt.

Jetzt stimmen wir ab über den Entschließungsantrag der Abgeordneten Aumayr und Genossen betreffend Leistungen nach dem AlVG für Nebenerwerbsbauern.

Wer für diesen Antrag ist, der möge ein Zeichen der Zustimmung geben.  Das ist die Minderheit. Der Antrag ist abgelehnt.

Die folgenden Abstimmungen beziehen sich auf die Punkte 2 bis 10 der Tagesordnung.

Wir stimmen zunächst ab über den Antrag des Ausschusses für Land- und Forstwirtschaft, seinen Bericht 1723 der Beilagen zur Kenntnis zu nehmen.

Ich bitte jene Damen und Herren, die für die Kenntnisnahme sind, um ein entsprechendes Zeichen.  Dieser Antrag ist mehrheitlich angenommen.

Wir stimmen jetzt ab über den Antrag des Ausschusses für Land- und Forstwirtschaft, seinen Bericht 1724 der Beilagen zur Kenntnis zu nehmen.


Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite