Stenographisches Protokoll

178. Sitzung des Nationalrates der Republik Österreich

XX. Gesetzgebungsperiode Donnerstag, 8. Juli 1999

Dauer der Sitzung

Donnerstag, 8. Juli 1999: 12.00 12.05 Uhr

15.01 20.57 Uhr

*****

Inhalt

Personalien

Verhinderungen 15

Geschäftsbehandlung

Verkürztes Verfahren gemäß  28a Abs. 1 der Geschäftsordnung (Verzicht auf Vorberatung der Regierungsvorlage 1836 d. B.) 16

Antrag der Abgeordneten Reinhart Gaugg und Genossen, dem Wirtschaftsausschuß zur Berichterstattung über den Antrag 589/A (E) betreffend Entlastung der österreichischen Ausbildungsbetriebe und Attraktivierung der Lehre gemäß  43 Abs. 1 der Geschäftsordnung eine Frist bis 15. Juli 1999 zu setzen 17

Verlangen gemäß  43 Abs. 3 der Geschäftsordnung auf Durchführung einer kurzen Debatte gemäß  57a Abs. 1 GOG 17

Redner:

Reinhart Gaugg 90

Mag. Franz Steindl 92

Sigisbert Dolinschek 94

Dr. Volker Kier 95

Karl Öllinger 97

Otmar Brix 98

Ablehnung des Fristsetzungsantrages 99

Unterbrechung der Sitzung 17, 86, 88

Antrag der Abgeordneten Dr. Helene Partik-Pablé und Genossen, dem Innenausschuß zur Berichterstattung über den Antrag 1081/A (E) betreffend Trendwende im Vollzug des Fremden- und Asylgesetzes gemäß  43 Abs. 1 der Geschäftsordnung eine Frist bis 15. Juli 1999 zu setzen Ablehnung 17, 113

Antrag der Abgeordneten Herbert Scheibner und Genossen, dem Landes-verteidigungsausschuß zur Berichterstattung über den Entschließungsantrag 756/A (E) betreffend Panzerpaket gemäß  43 Abs. 1 der Geschäftsordnung eine Frist bis 14. Juli 1999 zu setzen Ablehnung 17, 113


Home Nächste Seite