18.05

Abgeordnete Mag. Meri Disoski (Grüne): Kollegin Brandstötter hat in ihrer Rede hier behauptet, dass die Bundesregierung keine Mittel für öffentliche Sensibilisierungs- und Informationskampagnen gegen Männergewalt und auch keine Mittel für Gewaltpräventionsmaßnahmen bei Männern zur Verfügung stellen würde.

Ich berichtige tatsächlich: Laut Ministerratsvortrag, den die Bundesregierung am 12.5. beschlossen hat, betragen die genau dafür zur Verfügung gestellten Mittel 4 Millionen Euro. (Beifall bei Grünen und ÖVP.)

18.06

Präsidentin Doris Bures: Mir liegt nun zu diesen Tagesordnungspunkten keine Wortmeldung mehr vor. Daher schließe ich diese Debatte.

Wird seitens der Berichterstattung ein Schlusswort gewünscht? – Das ist nicht der Fall.

Wie vereinbart verlege ich die Abstimmung an den Schluss der Verhandlungen über die Vorlagen des Gleichbehandlungsausschusses.