Suche
Diese Seite vorlesen lassen

Seite 'Demokratische Wiederaneignung' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Demokratische Wiederaneignung

Am 13. April 1945 wurde Wien von der Roten Armee be­freit. Es folgten die Gründungen der Parteien SPÖ, ÖVP und KPÖ. Gemeinsam proklamierten sie am 27. April die österreichische Unabhängigkeit. Die Pro­vi­so­ri­sche Regierung unter dem ehemaligen Staatskanzler Karl Renner hielt ihre erste Sitzung am 29. April ab, mehr als eine Woche vor der bedingungslosen Kapitulation der deut­schen Wehrmacht.

Bei der Wahl des Sitzungsortes setzte die neue Regierung ein Zeichen: Man entschied sich für das zerstörte Parlamentsgebäude, das nun wiederaufgebaut wurde. Der neu gewählte Nationalrat trat schließlich am 19. Dezember 1945 im Parlament zusammen.