X

Seite '105256/EU XXIV.GP' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rs C-594/12; österr. Vorabentscheidungsersuchen (VfGH); Gültigkeit der Art. 3 bis 9 der RL 2006/24/EG (Vorratsdatenspeicherungsrichtlinie); Maßgeblichkeit der RL 94/46/EG und der VO (EG) 45/2001 bei der Auslegung von Art. 52 GRC zur Beurteilung von... (105256/EU XXIV.GP)

  • EGH: RS C-594/12 LIMITE
  • 29.01.2013
  • deutsch

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

Rs C-594/12; österr. Vorabentscheidungsersuchen (VfGH); Gültigkeit der Art. 3 bis 9 der RL 2006/24/EG (Vorratsdatenspeicherungsrichtlinie); Maßgeblichkeit der RL 94/46/EG und der VO (EG) 45/2001 bei der Auslegung von Art. 52 GRC zur Beurteilung von Eingriffen in das durch Art. 8 GRC garantierte Grundrecht auf Datenschutz; Maßgeblichkeit späterer Sekundärrechtsänderungen; Maßgeblichkeit der EGMR-Rechtsprechung für die Auslegung von Art. 8 GRC; Auslegung von Art. 52 Abs. 3 und 4 GRC

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-594/12

Erstellt am 29.01.2013

Eingelangt am 05.02.2013, Bundeskanzleramt (BKA-VA.C-594/12/0001-V/7/2013)

Gegenstandsgleiche Dokumente

Datum EU-Datenbanknr. Dokument der EU-Vorlage Sprache Einstufung
Alle aufklappen
11.04.2013 111223/EU XXIV.GP EGH: RS C-594/12 deutsch LIMITE

EU-Vorlage Empfehlungen und Stellungnahmen

Rs C-594/12; österr. Vorabentscheidungsersuchen (VfGH); Gültigkeit der Art. 3 bis 9 der RL 2006/24/EG (Vorratsdatenspeicherungsrichtlinie); Maßgeblichkeit der RL 94/46/EG und der VO (EG) 45/2001 bei der Auslegung von Art. 52 GRC zur Beurteilung von Eingriffen in das durch Art. 8 GRC garantierte Grundrecht auf Datenschutz; Maßgeblichkeit späterer Sekundärrechtsänderungen; Maßgeblichkeit der EGMR-Rechtsprechung für die Auslegung von Art. 8 GRC; Auslegung von Art. 52 Abs. 3 und 4 GRC; Schriftliche Erklärung der Republik Österreich

Eingelangt am 11.04.2013, Bundeskanzleramt (BKA-VA.C-594/12/0003-V/7/2013)

Schließen

referenziert in anderen Tagesordnungen