LETZTES UPDATE: 17.08.2017; 05:16
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rs C-393/17; belgisches Vorabentscheidungsersuchen; Auslegung der Richtlinie 2005/29/EG über unlautere Geschäftspraktiken sowie der Dienstleistungsrichtlinie 2006/123/EG betreffend eine nationale Regelung, nach der es nicht anerkannten... (152507/EU XXV.GP)

  • EGH: RS C-393/17 LIMITE
  • 09.08.2017
  • deutsch

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

Rs C-393/17; belgisches Vorabentscheidungsersuchen; Auslegung der Richtlinie 2005/29/EG über unlautere Geschäftspraktiken sowie der Dienstleistungsrichtlinie 2006/123/EG betreffend eine nationale Regelung, nach der es nicht anerkannten Bildungseinrichtungen allgemein verboten ist, die Bezeichnung „Master“ auf von ihnen ausgestellten Diplomen zu verwenden; Schutz des Allgemeininteresses, Verhältnismäßigkeit; Vorlage

Erstellt am 09.08.2017

Eingelangt am 11.08.2017, Bundeskanzleramt (BKA-VA.C-393/17/0001-V/7/2017)

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-393/17