LETZTES UPDATE: 26.08.2017; 05:16
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rs C-306/17; ungarisches Vorabentscheidungsersuchen; Zuständigkeit für eine Widerklage, die auf einen anderen Sachverhalt gestützt wird als eine Klage; Auslegung von Art. 8 Abs. 3 der Verordnung Nr. 1215/2012/EU über die gerichtliche Zuständigkeit... (152672/EU XXV.GP)

  • EGH: RS C-306/17 LIMITE
  • 18.08.2017
  • deutsch

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

Rs C-306/17; ungarisches Vorabentscheidungsersuchen; Zuständigkeit für eine Widerklage, die auf einen anderen Sachverhalt gestützt wird als eine Klage; Auslegung von Art. 8 Abs. 3 der Verordnung Nr. 1215/2012/EU über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (Brüssel-Ia-VO); Vorlage

Erstellt am 18.08.2017

Eingelangt am 23.08.2017, Bundeskanzleramt (BKA-VA.C-306/17/0001-V/7/2017)

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-306/17 

Gegenstandsgleiche Dokumente

Datum EU-Datenbanknr. Dokument der EU-Vorlage Sprache Einstufung
Alle aufklappen
18.08.2017 152673/EU XXV.GP EGH: RS C-306/17 ADD  deutsch LIMITE

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

Rs C-306/17; ungarisches Vorabentscheidungsersuchen; Zuständigkeit für eine Widerklage, die auf einen anderen Sachverhalt gestützt wird als eine Klage; Auslegung von Art. 8 Abs. 3 der Verordnung Nr. 1215/2012/EU über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (Brüssel-Ia-VO); Antwort auf Fragen

Schließen