Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rs C-637/17; portugiesisches Vorabentscheidungsersuchen; Art. 9 Abs. 1, Art. 10 Abs. 2, 3 und 4 und Art. 22 der RL 2014/104/EU über bestimmte Vorschriften für Schadensersatzklagen nach nationalem Recht wegen Zuwiderhandlungen gegen... (6320/EU XXVI.GP)

  • EGH: RS C-637/17 LIMITE
  • 14.12.2017
  • deutsch

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

Rs C-637/17; portugiesisches Vorabentscheidungsersuchen; Art. 9 Abs. 1, Art. 10 Abs. 2, 3 und 4 und Art. 22 der RL 2014/104/EU über bestimmte Vorschriften für Schadensersatzklagen nach nationalem Recht wegen Zuwiderhandlungen gegen wettbewerbsrechtliche Bestimmungen der Mitgliedstaaten und der Europäischen Union; Anwendbarkeit der RL oder allgemeiner unionsrechtlicher Grundsätze auf eine vor Ablauf der Umsetzungsfrist der RL erhobene Schadenersatzklage zwischen Privaten; Vorlage

Erstellt am 14.12.2017

Eingelangt am 18.12.2017, Bundeskanzleramt (BKA-VA.C-637/17/0001-V/7/2017)

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-637/17 

Gegenstandsgleiche Dokumente

Datum EU-Datenbanknr. Dokument der EU-Vorlage Sprache Einstufung
Alle aufklappen
28.09.2018 36755/EU XXVI.GP EGH: RS C-637/17  deutsch LIMITE

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

Rs C-673/17; deutsches Vorabentscheidungsersuchen; Auslegung Art. 5 Abs. 3 und Art. 2 Buchst. f RL 2002/58/EG (Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation); Art. 2 Buchst. h RL 95/46/EG zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr; Art. 6 Abs. 1 Buchst. a VO (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung); Datenschutz in der elektronischen Kommunikation; Begriff der wirksamen Einwilligung; Informationspflichten des Verantwortlichen; Termin der mündlichen Verhandlung: 13. November 2018, 09:30 Uhr

Eingelangt am 01.10.2018, Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz (BMVRDJ-VA.C-673/17/0006-V 6/2018)

Schließen