LETZTES UPDATE: 27.03.2018; 05:17
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

verb. Rs C-105/18 bis C-113/18; spanische Vorabentscheidungsersuchen; Auslegung des Art. 191 Abs. 2 AEUV sowie des Art. 9 Abs. 1 WRRL 2000/60/EG; Verursacherprinzip; Entgelt für den Einsatz der Binnengewässer zur Stromerzeugung; Kostendeckung bei... (15734/EU XXVI.GP)

  • EGH: RS C-105/18 LIMITE
  • 20.03.2018
  • deutsch

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

verb. Rs C-105/18 bis C-113/18; spanische Vorabentscheidungsersuchen; Auslegung des Art. 191 Abs. 2 AEUV sowie des Art. 9 Abs. 1 WRRL 2000/60/EG; Verursacherprinzip; Entgelt für den Einsatz der Binnengewässer zur Stromerzeugung; Kostendeckung bei Wasserdienstleistungen; angemessene wirtschaftliche Gewichtung der Wassernutzungen; Zweifel am Umweltschutzziel der Abgabe; Vereinbarkeit mit dem Diskriminierungsverbot des Art. 3 Abs. 1 Elekrizitätsbinnenmarkt-RL 2009/72/EG; Abgabe nur für Erzeuger mit Tätigkeit in überregionalen Einzugsgebieten, nicht für Konzessionäre in intraregionalen Einzugsgebieten; Abgabe nur für Erzeuger von Strom aus Wasserkraft; Auslegung des Art. 107 Abs. 1 AEUV: Erhebung eines Wassernutzungsentgelts als verbotene staatliche Beihilfe; Vorlage

Erstellt am 20.03.2018

Eingelangt am 21.03.2018, Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz (GZ BMVRDJ-VA.C-105/18/0001-V 6/2018)

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-105/18 

Referenzierte Dokumente

Dok.Nr.  Betreff
EGH: RS C-113/18  
EGH: RS C-112/18  
EGH: RS C-111/18  
EGH: RS C-110/18  
EGH: RS C-109/18  
EGH: RS C-108/18  
EGH: RS C-107/18  
EGH: RS C-106/18