LETZTES UPDATE: 08.06.2018; 05:18
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rs C-493/17; bulgarisches Vorabentscheidungsersuchen; Auslegung von Art. 1 Abs. 1, Art. 4 Abs. 1 und 2, Art. 5 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1 und Art. 8 Abs. 1 der Richtlinie 2014/42/ЕU über die Sicherstellung und Einziehung von Tatwerkzeugen und Erträgen aus... (24216/EU XXVI.GP)

  • EGH: RS C-234/18 LIMITE
  • 30.05.2018
  • mehrsprachig

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

EUGH Vorabentscheidungsverfahren

Rs C-493/17; bulgarisches Vorabentscheidungsersuchen; Auslegung von Art. 1 Abs. 1, Art. 4 Abs. 1 und 2, Art. 5 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1 und Art. 8 Abs. 1 der Richtlinie 2014/42/ЕU über die Sicherstellung und Einziehung von Tatwerkzeugen und Erträgen aus Straftaten in der Europäischen Union; (Un)Zulässigkeit mitgliedstaatlicher Vorschriften zur zivilrechtlichen Einziehung von durch eine Straftat erlangtem Vermögen ohne entsprechende rechtskräftige Verurteilung des Täters, Dritteinziehung; Unschuldsvermutung; Vorlage

Erstellt am 30.05.2018

Eingelangt am 01.06.2018, Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz (BMVRDJ-VA.C-234/18/0001-V 6/2018)

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-234/18