Suche

Seite '59409/EU XXVI.GP' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

verb. Rs C-89/19, C-90/19 und C-91/19; italienische Vorabentscheidungsersuchen; Vergaberecht; RL 2014/23/EU und 2014/24/EU; Zulässigkeit von nationalen Regelungen, die eine in-house Beauftragung erst nach Evaluierung und vorheriger Feststellung einer... (59409/EU XXVI.GP)

  • EGH: RS C-89/19 LIMITE
  • 20.03.2019
  • deutsch

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

verb. Rs C-89/19, C-90/19 und C-91/19; italienische Vorabentscheidungsersuchen; Vergaberecht; RL 2014/23/EU und 2014/24/EU; Zulässigkeit von nationalen Regelungen, die eine in-house Beauftragung erst nach Evaluierung und vorheriger Feststellung einer „Marktunzulänglichkeit“ gestatten bzw. die den Erwerb von Gesellschaftsanteilen (zur Erlangung einer künftigen „gemeinsamen Kontrolle“) untersagen; Vorlagen

Erstellt am 20.03.2019

Eingelangt am 26.03.2019, Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz (BMVRDJ-VA.C-89/19/0001-V 6/2019)

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-89/19 

Referenzierte Dokumente

Dok.Nr.  Betreff
EGH: RS C-90/19 Betreff 
EGH: RS C-91/19 Betreff