Suche

Seite '60335/EU XXVI.GP' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rs C-153/19; deutsches Vorabentscheidungsersuchen, Auslegung des Art. 12 der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 (Fluggastrechte-VO); Verhältnis von Ausgleichsansprüchen nach der Fluggastrechte-VO und Ansprüchen auf Preisminderung auf Grund eines... (60335/EU XXVI.GP)

  • EGH: RS C-153/19 LIMITE
  • 01.04.2019
  • deutsch

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

Rs C-153/19; deutsches Vorabentscheidungsersuchen, Auslegung des Art. 12 der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 (Fluggastrechte-VO); Verhältnis von Ausgleichsansprüchen nach der Fluggastrechte-VO und Ansprüchen auf Preisminderung auf Grund eines Reisevertrags gegen den Reiseveranstalter; Frage, ob ein Preisminderungsbegehren im Kontext einer Flugverspätung als weitergehender Schadenersatzanspruch iSd. Art. 12 Fluggastrechte-VO anzusehen ist; Vorlage und Aussetzung des Verfahrens bis zur Entscheidung in der Rs. C-354/18

Erstellt am 01.04.2019

Eingelangt am 02.04.2019, Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz (BMVRDJ-VA.C-153/19/0001-V 6/2019)

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-153/19 

Referenzierte Dokumente