X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Suche
X

Seite '65931/EU XXVII.GP' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rs C-293/21; litauisches Vorabentscheidungsersuchen; Umsatzsteuer; Berichtigung des Vorsteuerabzugs; Auslegung von Art. 184-187 der Richtlinie 2006/112/EG über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem; Verpflichtung zur Berichtigung des Vorsteuerabzugs in... (65931/EU XXVII.GP)

  • EGH: RS C-293/21 LIMITE
  • 14.06.2021
  • deutsch

Übersicht

EU-Vorlage Europ. Gerichtshof

Rs C-293/21; litauisches Vorabentscheidungsersuchen; Umsatzsteuer; Berichtigung des Vorsteuerabzugs; Auslegung von Art. 184-187 der Richtlinie 2006/112/EG über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem; Verpflichtung zur Berichtigung des Vorsteuerabzugs in Bezug auf Gegenstände und Dienstleistungen (die für die Herstellung von Investitionsgütern erworben wurden), wenn nicht mehr beabsichtigt ist, diese Gegenstände für die Ausübung einer steuerpflichtigen wirtschaftlichen Tätigkeit zu verwenden, weil der Eigentümer (Anteilseigner) den Steuerpflichtigen in Liquidation versetzt und der Steuerpflichtige einen Antrag auf Streichung aus dem Register der mehrwertsteuerpflichtigen Personen stellt; Relevanz der Entscheidungsgründe, die zu der Liquidation des Steuerpflichtigen geführt haben; Grundsatz der Neutralität der Mehrwertsteuer; Zusammenhang zwischen dem Vorsteuerabzugsrecht und der Nutzung der betreffenden Gegenstände und Dienstleistungen für besteuerte Ausgangsumsätze; Vorlage

Erstellt am 14.06.2021

Eingelangt am 18.06.2021, Bundeskanzleramt (2021-0.426.312)

Dokument der EU-Vorlage: EGH: RS C-293/21