Suche

Seite 'PK-Nr. 1058 /2005' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1058 vom 22.12.2005

Themenfelder:
Bildung
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Parlament/Anträge

Vorlagen: Bildung

  

Grüne: Kostenlose Hauptschulabschlusskurse für alle Jugendlichen

Nach Auffassung der Grünen soll allen Jugendlichen die Möglichkeit offen stehen, den Hauptschulabschluss in kostenlosen Kurse nachzuholen. Sie kritisieren in diesem Zusammenhang scharf eine Anordnung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur, wonach der kostenlose Besuch solcher Kurse jenen Jugendlichen nicht zusteht, die keine Schule in Österreich besucht oder die 7. Schulstufe nicht positiv abgeschlossen haben und auch nicht in der Lage sind, sieben positive Schuljahre in ihrem Heimatland nachzuweisen. Dies stelle eine extreme Verletzung der Chancengleichheit dar, meinen die Grünen und verlangen die ersatzlose Streichung der genannten Verordnung. (745/A[E])

Grüne: "Umgekehrte Integration" fördern

"Integration muss nicht immer heißen, dass behinderte Kinder in Regelschulen integriert werden", so die Grünen in einem Entschließungsantrag. Sie wollen daher die Integration nicht behinderter Kinder in Sonderschulen, die so genannte "umgekehrte Integration", fördern, wie dies in sonderpädagogischen Zentren bereits erfolgreich praktiziert wird. In einem Entschließungsantrag fordern sie die Bildungsministerin auf, einen entsprechenden Gesetzentwurf vorzulegen. (746/A[E])

(Schluss)