X

Seite 'PK-Nr. 13/2012' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 13 vom 11.01.2012

Themenfelder:
Forschung/Bildung/Technologie
Sachbereich:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/Regierungsvorlagen

Vorlagen: Wissenschaft

Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit Russland

Forschungskooperationen Österreich-Russland werden gefördert

Die Bundesregierung hat dem Nationalrat eine Regierungsvorlage über ein Regierungsabkommen zwischen Österreich und der Russischen Föderation über die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit vorgelegt ( 1410 d.B.). Das Anliegen der beiden Staaten ist es, eine stabile Basis für bilaterale Forschungskooperationen zu schaffen und diese auf staatlicher Ebene systematisch zu fördern. Die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit soll primär über eine durch die Vertragspartner zu gleichen Teilen erfolgende Finanzierung von Mobilitätskosten im Rahmen gemeinsamer Forschungsprojekte vorangetrieben werden. Zu diesem Zweck werden aus den Budgetmitteln des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung jährlich maximal 90.000 € zur Verfügung gestellt.