X

Seite 'PK-Nr. 339/2012' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 339 vom 26.04.2012

Themenfelder:
Außenpolitik/Kultur
Sachbereich:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Parlament/Regierungsvorlagen

Vorlagen: Äußeres

Zentrum für interreligiösen und kulturellen Dialog

Österreich engagiert sich seit langem dafür, Wien als Drehscheibe für Frieden und Dialog zu stärken. In diesem Sinn will Österreich auch den Wunsch des Königs von Saudi-Arabien, das Sekretariat seines Zentrums für interreligiösen und interkulturellen Dialog in Wien anzusiedeln, erfüllen, spiegle dieses Ansinnen doch die Wertschätzung Österreichs in diesem Bereich wider. Um die Zusammenarbeit der internationalen Akteure zu erleichtern, wird das Zentrum als Organisation mit Völkerrechtspersönlichkeit gegründet. Für das Inkrafttreten des entsprechenden Übereinkommens, mit welchem die Gründung und der Betrieb des Zentrums geregelt und die Organe des Zentrums festgelegt werden, ist die Ratifikation durch die drei Partnerstaaten Saudi-Arabien, Spanien und Österreich erforderlich. ( 1743 d.B.)