LETZTES UPDATE: 25.05.2016; 14:28
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 564 vom 25.05.2016

Themenfelder:
Kultur/Außenpolitik
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/Regierungsvorlagen/Kulturabkommen/Kosovo

Neu im Kulturausschuss

Österreich schließt Kulturabkommen mit der Republik Kosovo

Wien (PK) – Dem Nationalrat liegt jetzt das Abkommen über die kulturelle Zusammenarbeit zwischen der Republik Österreich und der Republik Kosovo vor, das bereits am 16. Juni 2015 in Wien von Außenminister Sebastian Kurz und dem kosovarischen Minister für Auswärtige Angelegenheiten Hashim Thaçi unterzeichnet wurde ( 1147 d.B.). Es wird das bisher gültige Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien über die Zusammenarbeit auf den Gebieten der Kultur, Wissenschaft und Erziehung aus dem Jahr 1972 ablösen.

In den Bereichen Wissenschaft und Bildung enthält das Abkommen Vereinbarungen über die Zusammenarbeit auf universitärer Ebene, zur Bildungszusammenarbeit und zum Austausch von ExpertInnen auf schulischer Ebene, zu Aktivitäten und Initiativen bei der LehrerInnenbildung sowie zum Austausch von ExpertInnen auf dem Gebiet der Frauenangelegenheiten und Gleichstellung.

Die Kunst- und Kulturkooperation der beiden Staaten soll Konzerte, Festspiele und Theateraufführungen, bildende Kunst, Architektur, Filmwesen und Literatur sowie die Förderung der direkten Zusammenarbeit zwischen Bibliotheken, Archiven, Museen und Denkmalschutz umfassen. (Schluss) sox